Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Richtlinie ist Eigentum von Skilling Ltd. (Finovel Cyprus Ltd.). Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung in irgendeiner Weise, einschließlich der Vervielfältigung in zusammengefasster Form, der Neuauflage in anderer Weise und jeder Änderung des Originalhandbuchs oder einer übersetzten Version ist strengstens untersagt und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Skilling Ltd. zulässig.

Autorisiert und reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission unter der CIF-Lizenznummer 357/18.

VERTRAGSUMFANG

1. EINFÜHRUNG

Skilling Ltd. (früher Finovel Cyprus Ltd.), ist eine zypriotische Investmentgesellschaft ("CIF"), die beim zypriotischen Handelsregister unter der Registrierungsnummer HE373524 (im Folgenden "Unternehmen") registriert ist, die von der zypriotischen Börsenaufsichtsbehörde (im Folgenden " CySEC ") unter der CIF-Zulassungsnummer 357/18 zugelassen und reguliert wurde. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Athalassis 62, Strovolos, CY-2012, Nikosia, Zypern. Das Unternehmen erbringt Investitionsdienstleistungen ausschließlich zu den in diesem Vertrag festgelegten Bedingungen und Konditionen. Dieser Vertrag wird zwischen Ihnen, als unserem Kunden (im Folgenden als "Sie" oder "Ihr" oder im Allgemeinen als "Kunde" bezeichnet) und Skilling Ltd. (im Folgenden unter dem Handelsnamen "Skilling", im Folgenden "uns", "unser", "wir" oder "Skilling" genannt) und allen Dritten abgeschlossen, die im Folgenden einzeln, als "Partei" und gemeinsam als "Parteien" bezeichnet werden können.

Die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und dem Unternehmen wird durch diesen Vertrag geregelt. Da es sich bei diesem Vertrag um einen Fernabsatzvertrag handelt, unterliegt er unter anderem dem Gesetz N24(I)/2004 über den Fernabsatz von Finanzdienstleistungen für Verbraucher, das die EU-Richtlinie 2002/65/EG umsetzt, nach der die Unterzeichnung des Vertrags nicht erforderlich ist und das Abkommen die gleichen Rechte und Pflichten hat wie ein ordnungsgemäß unterzeichneter Vertrag.

Zum Schutz und zur Zufriedenheit unserer Kunden sollten Sie sich die Zeit nehmen, diesen Vertrag sowie alle anderen zusätzlichen Dokumente und Informationen, die Ihnen über unsere Website zur Verfügung stehen, sorgfältig zu lesen, bevor Sie ein Trading-Konto bei uns eröffnen. Standardmäßig müssen Sie alle nachstehend aufgeführten Bedingungen und jede weitere Dokumentation, die hierin durch Verweis aufgenommen wurde, lesen, zustimmen und akzeptieren, bevor Sie eine Geschäftsbeziehung mit uns eingehen (ohne Änderungen).

2. KOMMUNIKATION MIT UNS

Sie stimmen ausdrücklich zu, mit uns über elektronische Mitteilungen, Websitebeiträge, E-Mail, Telefon, Telefax oder auf andere Weise zu kommunizieren, soweit dies nach geltendem Recht und/oder Vorschriften zulässig ist. Die Kommunikation über elektronische Medien oder anderweitig, um Bestellungen, Transaktionen, andere Mitteilungen oder zusätzliche Unterlagen in Bezug auf diese Website zu platzieren, soweit dies nach den geltenden Gesetzen und/oder Vorschriften zulässig ist, ist als vertraulich zu behandeln und allen gesetzlichen/regulatorischen Anforderungen zu entsprechen.

Die primäre Kommunikationssprache ist Englisch, und Sie erhalten von uns Dokumente und andere Informationen auf Englisch. Gegebenenfalls und zu Ihrer Bequemlichkeit werden wir jedoch versuchen, mit Ihnen in anderen Sprachen zu kommunizieren. Indem Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Vereinbarung akzeptieren und ihnen zustimmen, akzeptieren Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zusätzliche Dokumentationen, wie beispielsweise Richtlinien, die auf unserer Website des Unternehmens enthalten sind.

Es steht dem Unternehmen frei, Ideen, Konzepte, Know-how oder Techniken oder Informationen, die in Ihrer Kommunikation enthalten sind, für jeden Zweck zu verwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Entwicklung und Vermarktung von Produkten. Das Unternehmen überwacht Ihre Mitteilungen, um die Qualität der von Ihnen erhaltenen Dienste, die Einhaltung dieses Vertrages, die Sicherheit der Website oder aus anderen Gründen zu bewerten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass solche Überwachungsaktivitäten Sie nicht zu Klagegründen oder anderen Rechten in Bezug auf die Art und Weise, in der das Unternehmen Ihre Kommunikation überwacht, berechtigen.

Der Inhalt unserer Website und jede Kommunikation, die Sie von uns über Electronic Messaging, Website-Posts, E-Mail, Telefon, Telefax oder anderweitig erhalten, und insbesondere alle Artikel, die unsere Website bilden, sind nur für allgemeine Informations- und Bildungszwecke und stellen keine Investitionsberatung oder unerwünschtes Finanzmarketing für Sie dar. Wir empfehlen Ihnen, vor der Eröffnung eines Trading-Kontos und dem Zugriff und/oder der Nutzung unserer Online-Trading-Dienstleistungen unsere "Risikoaufklärung" auf unserer Website zu lesen.

Sie erkennen Ihr Einverständnis an, dass Sie das Recht haben, Ihre Zustimmung zu unseren Online-Trading-Dienstleistungen und der Unterschrift von Dokumenten jederzeit durch schriftliche Mitteilung an uns zu widerrufen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Zugang zum Kunden-Login auf unserer Website zu beenden oder zu beschränken, wenn Sie sich weigern, die Einwilligung zu erteilen oder zu einem bestimmten Zeitpunkt vor oder nach Aufnahme einer Geschäftsbeziehung mit uns zu widerrufen.

3. MITGLIEDSCHAFTSBERECHTIGUNG

Die Dienstleistungen sind nur für natürliche oder juristische Personen verfügbar und reserviert, die einen rechtsverbindlichen Vertrag nach den in ihrem Wohnsitzland geltenden Gesetzen abgeschlossen haben. Ohne Einschränkung der unten genannten Bedingungen stehen unsere Dienstleistungen Personen unter 18 Jahren oder Personen, die das gesetzliche Mindestalter nicht erreicht haben ("Minderjährige"), nicht zur Verfügung. Um jeden Zweifel auszuschließen, lehnen wir jegliche Haftung für die unbefugte Nutzung unserer Dienste durch Minderjährige in irgendeiner Weise ab. Dieser Vertrag wird zwischen Ihnen als unserem Kunden (im Folgenden als "Sie" oder "Ihr" oder im Allgemeinen als "Kunde" bezeichnet) und Skilling Ltd. (im Folgenden unter dem Handelsnamen "Skilling", im Folgenden "uns", "unser", "wir" oder "Skilling" genannt), im Folgenden einzeln als "Partei" und gemeinsam als "Parteien" bezeichnet, geschlossen.

Ohne Einschränkung der oben genannten Bestimmungen sind unsere Dienstleistungen nicht in Bereichen verfügbar, in denen ihre Nutzung illegal ist, und das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Zugang zu seinen Dienstleistungen im eigenen Ermessen zu verweigern und/oder zu beenden.

Um Zweifel auszuschließen, bedeutet die Möglichkeit, auf unsere Website zuzugreifen, nicht unbedingt, dass unsere Dienstleistungen und/oder Ihre Aktivitäten über diese Website nach den Gesetzen, Verordnungen oder Richtlinien, die für Ihr Wohnsitzland relevant sind, legal sind.

Sie erkennen hiermit ausdrücklich an und erklären sich damit einverstanden, dass Sie durch (1) das Herunterladen, Ausfüllen und Übermitteln von Dokumenten und Formularen, die auf unserer Website verfügbar sind, und/oder das Anklicken der entsprechenden Zustimmungsfelder oder ähnlicher Schaltflächen und/oder (2) das Verwenden oder Zugreifen oder die kontinuierliche Nutzung oder den Zugriff auf unsere Website , einen rechtsverbindlichen Vertrag mit uns eingehen, und Sie stimmen uneingeschränkt zu, sich an alle in dieser Vereinbarung festgelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu halten und an diese gebunden zu sein, da diese für Sie gelten können.

4. DEFINITIONEN - AUSLEGUNG

Für die Zwecke dieses Vertrags, wenn sie in diesem Vertrag verwendet werden, haben großgeschriebene Wörter und Ausdrücke, sofern der Kontext nichts anderes erfordert, die ihnen zugewiesene Bedeutung in den definierten Begriffen, die im Folgenden fett gedruckt sind, unter der Überschrift "Definitionen" und in diesem Vertrag:

4.1. "Konto" bezeichnet das persönliche Trading-Konto, das der Kunde bei dem Unternehmen unterhält und mit einer bestimmten Kontonummer bezeichnet ist. In diesem Vertrag bedeutet Konto, sofern der Kontext nichts anderes erfordert, auch das bei uns registrierte Trading-Konto und/oder Skillingkonto.

4.2. "Zugangscodes" bezeichnet den Benutzernamen und das Passwort, die das Unternehmen dem Kunden für den Zugang zur Website des Unternehmens zur Verfügung stellt.

4.3. "Vertrag" bezeichnet die Bereitstellung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die von dem Unternehmen erbrachten Dienstleistungen, einschließlich aller seiner Anhänge, Anlagen, Beifügungen, Zeitpläne und Änderungen, wie sie von Zeit zu Zeit erfolgen und von Zeit geändert werden können.

4.4. "Anwendbare Gesetze und Vorschriften" bezeichnet die von der CySEC erlassenen CySEC-Gesetze, Richtlinien, Rundschreiben oder andere Vorschriften, die die Geschäftstätigkeit von zypriotischen Investitionsfirmen, die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente II (MIFID II), die Bekämpfung der Geldwäsche (AML-Gesetz) und alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften regeln, die von Zeit zu Zeit in Kraft sind.

4.5. "Saldo" bezeichnet den Betrag, der im Namen des Kunden auf seinem Kundenkonto innerhalb eines beliebigen Zeitraums gehalten wird.

4.6. "Geschäftstag" ist ein Tag, der kein Samstag oder Sonntag oder ein Feiertag in Zypern oder ein anderer Feiertag ist, der von dem Unternehmen auf seiner Website bekannt gegeben wird.

4.7. "BankID" ist eine elektronische Identifikationslösung, die es dem Unternehmen ermöglicht, das On-Boarding-Verfahren zu identifizieren, zu authentifizieren und abzuschließen und ein Online-Trading-Konto über das Mobiltelefon oder den Computer des Kunden zu eröffnen. Diese elektronische Identifikationslösung ist vergleichbar mit Pässen, Führerscheinen und anderen physischen Ausweisdokumenten, die das Unternehmen für die Aufnahme seiner skandinavischen Kunden im Rahmen dieser Vereinbarung beantragt.

4.8. "Kunde" bedeutet "Sie", "Ihr" und im Allgemeinen, einschließlich jeder Instanz, ohne Einschränkung auf eine "natürliche Person" oder "juristische Person", eine Person, die (1) ein Trading-Konto bei uns registriert hat, (2) in unsere Online-Tradingplattform eintritt oder/eingetreten ist und/oder (3) uns alle Antragsformulare zur Eröffnung eines Firmenkontos einschließlich der nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften erforderlichen identifizierbaren Unterlagen übermittelt hat.

4.9. "CIF-Autorisierung" bezeichnet die Lizenz, die das Unternehmen von CySEC erhalten hat, da diese von Zeit zu Zeit geändert werden kann und die die Investitions- und Nebenleistungen festlegt, zu deren Erbringung das Unternehmen berechtigt ist.

4.10. "CFD" bezeichnet einen Differenzkontrakt und besteht aus einer Vereinbarung (Vertrag) zum Tausch der Differenz im Wert einer bestimmten Währung, Ware, Aktie oder eines bestimmten Index zwischen dem Zeitpunkt, zu dem ein Vertrag eröffnet wird, und dem Zeitpunkt, zu dem er geschlossen wird. Gewinne oder Verluste werden basierend darauf erzielt, wie sich die Preise der Basiswerte im Vergleich zum Preis bei Vertragsbeginn ändern.

4.11. "CRS" ist eine Abkürzung für Common Reporting Standard.

4.12. "Die Website des Unternehmens" bedeutet skilling.com.

4.13. "CySEC" bezeichnet die Cyprus Securities and Exchange Commission.

4.14. "Ausführung" bezeichnet die Ausführung von Kundenaufträgen auf der Trading-Plattform des Unternehmens, wo das Unternehmen als Agent für die Transaktionen der Kunden auftritt.

4.15. "EMIR" ist eine Abkürzung für European Market Infrastructure Regulation.

4.16. "FATCA" ist eine Abkürzung für Foreign Account Tax Compliance Act.

4.17. "FFI" ist eine Abkürzung für Foreign Financial Institution.

4.18. "Finanzmärkte" sind internationale Finanzmärkte, an denen die Wechselkurse von Finanzinstrumenten im Mehrparteienhandel festgelegt werden.

4.19. "Finanzinstrumente" sind alle von dem Unternehmen angebotenen Finanzinstrumente, die nach geltendem Recht oder Verordnung als solche definiert sind. Gemäß der Lizenz des Unternehmens sind dies:

i. Übertragbare Wertpapiere;
ii. Geldmarktinstrumente;
iii. Anteile für gemeinsame Investitionen;
iv. Optionen, Futures, Swaps, Termingeschäfte und alle anderen Derivatverträge in Bezug auf Wertpapiere, Währungen, Zinssätze oder -erträge oder andere Derivatinstrumente, Finanzindizes oder Finanzmaßnahmen, die durch eine andere Zahlungsmethode als die Barzahlung erfüllt werden können;
v. Optionen, Futures, Swaps, Termingeschäfte und alle anderen Derivatkontrakte in Bezug auf Waren, die nach Wahl einer der Parteien (anders als bei einem Ausfall oder einer anderen Kündigung) durch eine andere Zahlungsmethode als in bar beglichen werden müssen;
vi. Optionen, Futures, Swaps und alle anderen Derivatekontrakte in Bezug auf Waren, die physisch abgewickelt werden können, vorausgesetzt, sie werden an einem geregelten Markt und/oder einem MTF gehandelt;
vii. Optionen, Futures, Swaps, Termingeschäfte und alle anderen Derivatkontrakte in Bezug auf Waren, die physisch abgewickelt werden können, die nicht anderweitig unter Ziffer vi. aufgeführt sind, und die nicht zu kommerziellen Zwecken dienen, die die Merkmale anderer derivativer Finanzinstrumente aufweisen, wobei zu berücksichtigen ist, ob sie unter anderem über anerkannte Clearingstellen abgewickelt und abgewickelt werden oder regelmäßigen Margin Calls unterliegen;
viii. Derivative Instrumente zur Übertragung von Kreditrisiken;
ix. Financial Contracts for Differences;
x. Optionen, Futures, Swaps, Termingeschäfte und alle anderen Derivatverträge über klimatische Variablen, Frachtsätze, Emissionszertifikate oder Inflationsraten oder andere offizielle Wirtschaftsstatistiken, die nach Wahl einer der Parteien (anders als in bar) durch eine andere Zahlungsmethode abgewickelt werden müssen (anders als aufgrund eines Ausfalls oder eines anderen Kündigungsereignisses), sowie alle anderen Derivatekontrakte in Bezug auf Vermögenswerte, Rechte, Pflichten, Indizes und Maßnahmen, die in diesem Teil nicht anderweitig erwähnt werden und die die Merkmale anderer derivativer Finanzinstrumente aufweisen, wobei zu berücksichtigen ist, ob sie unter anderem auf einem geregelten Markt oder einem MTF gehandelt, über anerkannte Clearingstellen abgewickelt und abgewickelt werden oder regelmäßigen Margin Calls unterliegen.

4.20. "MTF" bezeichnet die Multilaterale Handelseinrichtung.

4.21. "Margin" bezeichnet den Geldbetrag, den ein Kunde bei dem Unternehmen einzahlen muss, um Transaktionen/Verträge abschließen zu können.

4.22. "MiFIR" ist eine Abkürzung für Markets in Financial Instrument Regulation.

4.23. "Betriebszeit des Unternehmens" ist ein Zeitraum innerhalb einer Geschäftswoche, in dem das Trading-Terminal des Unternehmens die Möglichkeit von Trading-Aktivitäten bietet. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Frist durch Mitteilung an den Kunden entsprechend zu ändern.

4.24. "Auftrag" bezeichnet die Aufforderung/Anweisung des Kunden an das Unternehmen, eine Position auf dem Konto des Kunden zu eröffnen oder zu schließen.

4.25. "Berichterstattung" bezeichnet eine formelle Aufzeichnung der finanziellen Aktivitäten, Transaktionsauszüge und der Position einer natürlichen oder juristischen Person, wie sie gemäß den geltenden CySEC-Regeln und/oder anderen Gesetzen oder Vorschriften erforderlich ist.

4.26. "Dienstleistungen" bezeichnet die Investitions- und Nebendienstleistungen, die das Unternehmen für die Kunden erbringt und die unter diesem Vertrag geregelt sind, wie in Paragraf 5 dieses Vertrags beschrieben.

4.27. "Stop Order" bezeichnet einen Auftrag zum Kauf und Verkauf eines CFDs, sobald der Kurs des CFDs einen bestimmten Preis, den sogenannten "Stop Price", erreicht.

4.28. "Slippage" bezeichnet die Differenz zwischen dem angeforderten/erwarteten Preis eines Trades und dem ausgeführten Preis.

4.29. "Transaktion" bezeichnet jede Art von Transaktion, die Gegenstand dieses Vertrages ist und auf dem/den Trading-Konto(en) des Kunden betroffen ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Einzahlungen, Auszahlungen, Open Trades, Close Trades und jede andere Transaktion eines Finanzinstruments.

4.30. "US Reportable Persons" gemäß FATCA ist:

  • ein US-Bürger (einschließlich Doppelstaatsbürger);
  • ein in den USA für Steuerzwecke ansässiger Ausländer;
  • eine inländische Partnerschaft;
  • eine inländische Körperschaft;
  • alle Liegenschaften, die keine ausländischen Liegenschaften sind;
  • irgendein Trust, wenn:
  1. ein Gericht in den Vereinigten Staaten in der Lage ist, die primäre Aufsicht über die Verwaltung des Trusts auszuüben;
  2. eine oder mehrere Personen der Vereinigten Staaten haben die Befugnis, alle wesentlichen Entscheidungen des Trusts zu kontrollieren;
  3. jede andere Person, die keine ausländische Person ist.

Bitte beachten Sie, dass das Unternehmen keine Kunden akzeptiert, die US meldepflichtig sind.

In diesem Vertrag umfassen alle Wörter, die nur die Einzahl bezeichnen, auch den Plural, wo immer die vorgenannten Definitionen gelten und umgekehrt, und die Wörter, die natürliche Personen bezeichnen, werden juristische Personen umfassen und umgekehrt. Wörter, die ein Geschlecht bezeichnen, umfassen alle Geschlechter, und wenn auf die Begriffe "Paragrafen", "Abschnitte" und "Anhänge" Bezug genommen wird, betrifft es Absätze, Abschnitte und Anhänge dieser Vereinbarung.

Die Überschriften der Abschnitte dienen nur der Erleichterung der Bezugnahme und haben keinen Einfluss auf ihre Auslegung. Verweise auf ein Gesetz oder eine Verordnung gelten als Verweise auf dieses Gesetz oder diese Verordnung, da sie von Zeit zu Zeit geändert oder ersetzt werden können oder ebenso erweitert, nachgestellt oder geändert werden können.

5. ERBRINGUNG VON DIENSTLEISTUNGEN

5.1.Nachfolgend sind die Investitionsdienstleistungen aufgeführt, zu deren Erbringung das Unternehmen in Übereinstimmung mit seiner CIF-Genehmigung berechtigt ist und die durch diesen Vertrag geregelt sind:

  1. Entgegennahme und Übermittlung von Aufträgen in Bezug auf ein oder mehrere Finanzinstrumente (Reception & Transmission);
  2. Ausführung von Aufträgen im Auftrag von Kunden (Execution of orders on behlaf of clients);
  3. Handel auf eigenes Konto (Dealing on own account);

Darüber hinaus erbringt das Unternehmen für Sie die folgenden Nebenleistungen:

  1. Verwahrung und Verwaltung von Finanzinstrumenten für das Konto des Kunden, einschließlich der Verwahrung und damit verbundener Dienstleistungen wie Cash/Collateral Management (safekeeping and administration);
  2. Gewährung von Krediten oder Darlehen an einen Investor, damit der Investor eine Transaktion mit einem oder mehreren Finanzinstrumenten durchführen kann, wenn die den Kredit oder das Darlehen gewährende Unternehmen an der Transaktion beteiligt ist (granting credits or loans);
  3. Fremdwährungsdienstleistungen, soweit diese mit der Erbringung von Investitionsdienstleistungen verbunden sind (foreign exchange services);

Es ist klarzustellen und zu beachten, dass das Unternehmen nur auf der Basis der Ausführung handelt und nicht über die Vorzüge bestimmter Transaktionen oder deren steuerliche Folgen berät.

5.2. Sie übernehmen die volle Verantwortung in Bezug auf Ihre Investitionsstrategie, Transaktion oder Investition, Steuerkosten und für alle Folgen, die sich aus einer von Ihnen durchgeführten Transaktion ergeben, und das Unternehmen ist nicht verantwortlich und Sie noch dürfen sich für die oben genannten Punkte auf das Unternehmen verlassen.

Wenn das Unternehmen allgemeine Trading-Empfehlungen, Marktkommentare oder andere Informationen in seinen Newslettern und/oder auf seiner Website veröffentlicht:

  • dies ist eine Nebenerscheinung Ihrer Geschäftsbeziehung mit dem Unternehmen. Sie dienen lediglich dazu, Ihnen die Möglichkeit zu geben, eigene Investitionsentscheidungen zu treffen und führen nicht zu einer Investitionsberatung;
  • wenn das Dokument eine Einschränkung der Person oder Kategorie von Personen enthält, für die dieses Dokument bestimmt ist oder an die es verteilt wird, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie es nicht an eine solche Person oder Kategorie von Personen weitergeben;
  • das Unternehmen gibt keine Zusicherung, Gewährleistung oder Garantie hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen oder der steuerlichen Folgen einer Transaktion;
  • Sie akzeptieren, dass das Unternehmen vor dem Versand möglicherweise die Informationen, auf denen es basiert, verwendet hat. Das Unternehmen gibt keine Erklärungen zum Zeitpunkt des Eingangs bei Ihnen ab und kann nicht garantieren, dass Sie diese Informationen zur gleichen Zeit wie andere Kunden erhalten. Alle veröffentlichten Rechercheberichte oder Empfehlungen können in einem oder mehreren Bildschirminformationsdiensten erscheinen.

Die Betriebszeiten des Unternehmens sind von 00:01 GMT am Montag bis 23:59 GMT am Freitag, mit Ausnahme von Feiertagen, die über die Website des Unternehmens bekannt gegeben werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Betriebszeiten im eigenen Ermessen auszusetzen oder zu ändern, und in diesem Fall wird seine Website unverzüglich aktualisiert, damit Sie entsprechend informiert werden können.

6. KONTOERÖFFNUNGSINFORMATIONEN UND -ANFORDERUNGEN

6.1. Wir sind gesetzlich verpflichtet, die Identität jeder natürlichen und/oder juristischen Person zu bestätigen und zu überprüfen, die ein Konto bei uns registriert. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Bewertung vorzunehmen, die erforderlich ist, um festzustellen, inwieweit die Dienstleistung oder das Produkt den Bedürfnissen des Kunden entspricht und/oder dem Kenntnis- und Erfahrungsstand des Kunden entspricht. Wir haben einen "Angemessenheitstest" angepasst, der für alle Kunden gilt, die diese Anforderung während des Registrierungsprozesses vor der Erbringung von Investitionsdienstleistungen erfüllen müssen und erfüllen sollen, es sei denn, Sie sind als "Professionell oder/zugelassener Geschäftspartner" eingestuft.

6.2. Sie bestätigen, dass wir Informationen über jeden einzelnen Kunden, der ein Trading-Konto bei uns einrichtet, gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften einholen, überprüfen und speichern werden. Nach der Registrierung oder zu einem bestimmten Zeitpunkt danach und in den Fällen vor Beginn Ihrer Trading-Aktivitäten benötigen wir von Ihnen die Bereitstellung personenbezogener Daten und Unterlagen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem ersten Kontakt, um den Registrierungsprozess abzuschließen.

6.3. Ohne von Punkt 6.2 abzuweichen, ist es dem Kunden gestattet, einen Höchstbetrag von bis zu 2.000 Euro (in einem einzelnen Trade und/oder Gesamtwert) einzuzahlen und eine Transaktion(en) einzuleiten. Wenn der Kunde innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Inkrafttreten der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der ersten Einzahlung keine Informationen und/oder Dokumente zur Identifizierung vorlegt, behalten wir uns das Recht vor:

  1. den Zugang zu unserer Trading-Plattform und/oder unseren Dienstleistungen zu blockieren;
  2. die Geschäftsbeziehung zu beenden; und
  3. Gelder (Kaution) einschließlich aller Gewinne, die der Kunde während seiner Transaktionen erzielt hat, sofort zurückzuerstatten und alle entstandenen Verluste abzuziehen.

Ohne von den geltenden Gesetzen und Vorschriften abzuweichen, bestätigen und erklären Sie hiermit, dass wir geeignete und wirksame Maßnahmen ergreifen können, jedoch nicht beschränkt auf die oben genannten, einschließlich der Schließung Ihrer offenen Positionen. Sie werden angemessen und rechtzeitig über die oben genannten Verfahren informiert, um Ihre ausdrückliche Zustimmung vor Beginn des Verfahrens einzuholen.

6.4. Es wird hiermit vereinbart, dass der Kunde alle anfallenden Überweisungs-/Bankgebühren tragen muss, falls die Gelder des Kunden zurückerstattet und/oder vom Trading-Konto des Kunden an die Finanzierungsquelle des Kunden abgebucht werden falls der Kunde versagt, dem Unternehmen die angeforderten identifizierbaren Informationen und/oder Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die für die Überprüfung der Kunden erforderlich sind.

6.5. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie sich während der Erstregistrierungsperiode und darüber hinaus nicht als eine Person oder ein Unternehmen ausgeben, eine Verbindung zu einer anderen Person, einem Unternehmen, einer Institution oder einem Verband falsch darstellen, eine falsche Identität verwenden oder Ihre Identität anderweitig verbergen werden.

6.6. Wenn Sie sich für die oben genannten Dienstleistungen registrieren, wird das Unternehmen Sie bitten, bestimmte Identifizierungsdaten im Rahmen des Kontoeröffnungsverfahrens anzugeben, die es uns ermöglichen, Sie zu identifizieren und gemäß der "Richtlinie zur Kundenkategorisierung" des Unternehmens einzuordnen. Jeder Kunde hat Anspruch auf ein (1) Konto. Falls der Kunde mehr als ein (1) Konto eröffnet, ist das Unternehmen berechtigt, Geld oder Trades von einem Konto auf das andere zu übertragen, auch wenn eine solche Übertragung die Schließung von Trades auf dem Konto erfordert, von dem aus die Transaktion durchgeführt wurde.

6.7. Wenn Sie sich für unsere Dienstleistungen mit BankID registrieren, müssen erst einmal alle Angaben übereinstimmen und von uns bestätigt werden, dass Sie ordnungsgemäß registriert sind und Zugang zu den Dienstleistungen der Online-Trading-Plattform des Unternehmens gemäß den Bedingungen dieses Vertrags haben.

6.8. Sie erkennen Ihre Bereitschaft an, dem Unternehmen bestimmte personenbezogene Daten mitzuteilen, die es zur Bestätigung Ihrer Identität und zur Kategorisierung gemäß der "Richtlinie zur Kundenkategorisierung" verwendet. Diese Informationen werden in Übereinstimmung mit unseren strengen Verifizierungsverfahren erhoben, die verwendet werden, um internationale Geldwäscheoperationen abzuschrecken und die Sicherheit der Trading-Aktivitäten unserer Kunden während der gesamten Zeit zu gewährleisten und unterliegen der "Richtlinie zum Datenschutz" des Unternehmens.

Wenn Sie sich als juristische Person registrieren, erklären Sie hiermit, dass Sie befugt sind, diese Person an diesen Vertrag zu binden. Das Unternehmen wird mit den Informationen, die Sie dem Unternehmen anvertrauen, sorgfältig umgehen, in Übereinstimmung mit den Offenlegungen, die es während des Registrierungsprozesses und in seiner Datenschutzerklärung vorlegt.

6.9. Mit der Registrierung bei dem Unternehmen bestätigen und erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie der Verwendung der von Ihnen bereitgestellten Informationen über Ihr Trading-Konto, die von Ihnen über dieses Konto getätigten Transaktionen und die Interaktionen, die Sie mit dem Unternehmen im Namen des Unternehmens durchführen, ganz oder teilweise zustimmen. Alle Interaktionen, die Sie mit dem Unternehmen eingehen, werden vom Unternehmen zum Zwecke der Buchführung gespeichert, wie es das Gesetz vorschreibt, und können vom Unternehmen in Fällen von Streitigkeiten zwischen Ihnen und dem Unternehmen oder auf Anfrage von CySEC oder einer anderen zuständigen Behörde verwendet werden.

7. KUNDENKATEGORISIERUNG

Das Unternehmen kategorisiert seinen Kunden nach drei (3) Arten, darunter Privatkunden, professionelle Kunden und zugelassene Kunden, die den Kenntnis- und Erfahrungsstand der Kunden auf dem Finanzmarkt sowie ihre Fähigkeit, die sich aus ihren Investitionsentscheidungen ergebenden Risiken zu verstehen und zu übernehmen, widerspiegeln sollen. Die oben genannten Kundenkategorisierungen haben ein anderes Maß an regulatorischem (Investoren-)Schutz. Sie sind verpflichtet, eine unabhängige Investitionsberatung einzuholen, denn die Kategorisierung durch das Unternehmen stellt keine individuelle Beratung und/oder Empfehlung dar, dass das von uns angebotene Finanzprodukt für Sie geeignet ist.

Sie sind an die Methode und den Prozess der Kategorisierung gebunden, wie sie in der "Richtlinie zur Kundenkategorisierung" definiert und ausführlich erläutert sind, die auf der Website des Unternehmens unter dem Titel "Richtlinie zur Kundenkategorisierung" zu finden ist. Mit der Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren Sie daher die Anwendung der Kategorisierungsmethode, wie sie in der "Richtlinie zur Kundenkategorisierung" definiert ist.

7.1. Antrag auf Reklassifizierung

Das Unternehmen behandelt Sie wie einen "Privatkunden", es sei denn, das Unternehmen klassifiziert oder reklassifiziert den Kunden als "Professioneller Kunde oder zugelassener Kunde", was durch die Informationen bestimmt wird, die während des Onboardings des Kunden durch einen Angemessenheits- oder Eignungstest auf unserer Website ergänzt wurden. Diese Kategorisierung "Privatkunde" bietet das höchste Schutzniveau im Vergleich zu einem professionellen Kunden und/oder einem zugelassenen Geschäftspartner. Wenn Sie eine Umkategorisierung wünschen, müssen Sie dies dem Unternehmen schriftlich mitteilen und einen solchen Wunsch deutlich machen. Die endgültige Entscheidung über die Änderung der Kategorisierung liegt jedoch im absoluten Ermessen des Unternehmens.

8. GARANTIEN IM NAMEN DES KUNDEN

8.1. Sie erklären, bestätigen und garantieren, dass alle Gelder, die dem Unternehmen zu Zwecken des Tradings übergeben werden, ausschließlich Ihnen gehören und frei von Pfandrechten, Gebühren, Ansprüchen Dritter oder anderen Belastungen sind. Darüber hinaus sind alle Gelder, die dem Unternehmen von Ihnen übergeben werden, in keiner Weise direkt oder indirekt Erträge aus illegalen Handlungen oder Unterlassungen oder Resultate aus kriminellen Aktivitäten.

8.2. Sie handeln für sich selbst und nicht als Vertreter oder Treuhänder einer dritten Person, es sei denn, Sie haben zur Zufriedenheit des Unternehmens ein Dokument und/oder eine Vollmacht vorgelegt, das es Ihnen ermöglicht, als Vertreter und/oder Treuhänder einer dritten Person zu handeln.

8.3. Sie verstehen und stimmen zu, dass sich das Unternehmen das Recht vorbehält, diese Beträge an den Absender zurückzuerstatten, falls das Unternehmen über solche Beweise verfügt, die ausreichen, um anzuzeigen, dass es sich bei bestimmten Beträgen, wie oben beschrieben, um Erträge aus illegalen Handlungen oder Produkten einer kriminellen Aktivität handelt und/oder diese einem Dritten gehört.

Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden und verstehen, dass das Unternehmen alle auf Ihrem Trading-Konto getätigten Transaktionen stornieren und diesen Vertrag kündigen kann. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, alle rechtlichen Schritte gegen Sie einzuleiten, um sich im Falle eines solchen Ereignisses selbst zu versichern und zu entschädigen und kann alle Schäden geltend machen, die dem Unternehmen durch Sie als Folge eines solchen Ereignisses entstehen.

8.4. Im Falle einer natürlichen Person erklären Sie, dass Sie über achtzehn (18) Jahre alt sind (d.h. ein Erwachsener), oder im Falle einer juristischen Person, dass Sie die volle Rechtsfähigkeit besitzen, um diesen Vertrag abzuschließen.

8.5. Sie verstehen und akzeptieren, dass alle Transaktionen im Zusammenhang mit dem Trade mit einem der Finanzinstrumente nur über die von dem Unternehmen bereitgestellten Trading-Plattformen durchgeführt werden und die Finanzinstrumente nicht auf eine andere Trading-Plattform übertragen werden können.

8.6. Sie garantieren die Authentizität und Gültigkeit der dem Unternehmen übergebenen Dokumente. Sie verstehen und akzeptieren, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, Ihnen Rechtsberatung oder Zusicherungen in Bezug auf Ihre Nutzung der Dienste zu geben, und das Unternehmen gibt keinerlei Zusicherungen hinsichtlich der Rechtmäßigkeit der Dienste in Ihrer Gerichtsbarkeit ab.

9. ELEKTRONISCHER HANDEL

9.1. Nutzung der Trading-Plattform, der Zugangscodes und der Sicherheit

  1. Das Unternehmen stellt Ihnen Zugangscodes für den Online-Zugang zur Website des Unternehmens und/oder zu Trading-Plattformen zur Verfügung, wodurch Sie Aufträge für alle bei dem Unternehmen verfügbaren Finanzinstrumente erteilen und Transaktionen mit dem Unternehmen abschließen können. Darüber hinaus können Sie auf den Trading-Plattformen des Unternehmens mit und durch das Unternehmen unter Verwendung eines PCs, Smartphones oder eines anderen ähnlichen Geräts, das mit dem Internet verbunden ist, traden. In diesem Zusammenhang verstehen Sie, dass das Unternehmen im eigenen Ermessen Ihren Zugang zu den Systemen des Unternehmens kündigen kann, um sowohl die Interessen des Unternehmens als auch Ihre Interessen zu schützen und die Wirksamkeit und Effizienz der Systeme sicherzustellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie die Zugangscodes an einem nach Ihrem Ermessen gewählten sicheren Ort aufbewahren und nicht an Dritte weitergeben werden. Sie werden nicht fortfahren und Maßnahmen vermeiden, die wahrscheinlich den unrechtmäßigen oder unbefugten Zugriff oder die Nutzung der Trading-Plattformen ermöglichen könnten.
  2. Sie erklären sich damit einverstanden, nicht zu versuchen, die Trading-Plattformen zu missbrauchen, um illegale Gewinne zu erzielen oder Gewinne zu erzielen, indem Sie die Server-Latenz ausnutzen oder Praktiken wie Kursmanipulation, Lag-Trading und Zeitmanipulation anwenden.
  3. Sie sind für alle Handlungen oder Unterlassungen verantwortlich, die innerhalb der Website durch die Verwendung Ihrer Registrierungsinformationen entstehen. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihre Registrierungsinformationen, Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort verwendet hat oder verwendet, um ohne Ihre Zustimmung auf einen Dienst zuzugreifen, sollten Sie das Unternehmen unverzüglich informieren. Sie müssen alle Anstrengungen unternehmen, um die Zugangscodes geheim zu halten und dass diese nur Ihnen bekannt sind, und Sie haften für alle Aufträge, die das Unternehmen über Ihr Trading-Konto unter Ihre Zugangscodes erhält. Darüber hinaus gelten alle beim Unternehmen eingehenden Aufträge als von Ihnen eingegangen. In Fällen, in denen eine dritte Person als Bevollmächtigter beauftragt ist, in Ihrem Namen zu agieren, sind Sie für alle Aufträge verantwortlich, die über und unter dem Konto-Passwort des Vertreters erfolgen.
  4. Falls Sie mehr als ein (1) Trading-Konto eröffnet haben, ist das Unternehmen berechtigt, diese verschiedenen Konten als eine einzige Einheit zu betrachten und zu behandeln. Das Unternehmen ist berechtigt, Geld oder Geschäfte von einem Konto auf ein anderes zu übertragen, auch wenn diese Maßnahme die Schließung von Trades auf dem Konto erfordert, von dem aus die Transaktion durchgeführt wird.
  5. Sie sind dafür verantwortlich, Ihr Konto zu überwachen und das Unternehmen unverzüglich zu informieren, wenn Sie Kenntnis davon erhalten, dass Ihre Zugangscodes verloren gehen oder von einem unbefugten Dritten verwendet werden. Außerdem erklären Sie sich damit einverstanden, das Unternehmen unverzüglich zu benachrichtigen, falls Sie Kenntnis davon erlangen, dass Sie keine Nachricht erhalten, die den Empfang und/oder die Ausführung einer Bestellung, die korrekte Bestätigung einer Ausführung, alle Informationen über Ihre Kontoguthaben, Aufträge oder Transaktionshistorie sowie eine Bestätigung eines Auftrags, den Sie nicht erteilt haben, erhalten.
  6. Sie erkennen an, dass das Unternehmen beschließen kann, keine Maßnahmen auf der Grundlage von Aufträgen zu ergreifen, die dem Unternehmen unter Verwendung anderer elektronischer Mittel als dem vorgegebenen elektronischen Mittel der Trading-Plattform übermittelt wurden, und das Unternehmen haftet gegenüber dem Kunden nicht für das Unterlassen, Maßnahmen auf der Grundlage solcher Aufträge zu ergreifen.
  7. Sie erklären sich damit einverstanden, von Dritten entwickelte Softwareprogramme zu verwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Allgemeingültigkeit der oben genannten, Browsersoftware, die Datensicherheitsprotokolle unterstützt, die mit den vom Unternehmen verwendeten Protokollen kompatibel sind. Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, das Zugangsverfahren (Login) des Unternehmens einzuhalten, das solche Protokolle unterstützt.
  8. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für den Fall eines unbefugten Zugriffs Dritter auf Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, elektronische Adressen und/oder persönliche Daten, durch den Austausch dieser Daten zwischen Ihnen und dem Unternehmen und/oder einer anderen Partei, die das Internet oder ein anderes Netzwerk oder ein elektronisches Mittel verwendet.
  9. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für Stromausfälle oder Ausfälle, die die Nutzung des Systems und/oder der Trading-Plattform verhindern, und kann nicht dafür verantwortlich sein, dass es aufgrund von Netzanschlüssen oder Stromausfällen keine Verpflichtungen aus diesem Vertrag erfüllt. Das Unternehmen behält sich ferner das Recht vor, Sie aufzufordern, Anweisungen zu Ihren Transaktionen auf andere Weise zu erteilen, die es für angemessen hält.
  10. Das Unternehmen haftet nicht für mögliche Schäden, die Ihnen durch Übertragungsfehler, technische Störungen, Fehlfunktionen, illegale Eingriffe in Netzwerkgeräte, Netzwerküberlastungen, Viren, Systemfehler, Verzögerungen bei der Ausführung, böswillige Sperrung des Zugangs durch Dritte, Internetfehlfunktionen, Unterbrechungen oder andere Mängel seitens der Internet Service Provider entstehen können. Sie erkennen an, dass der Zugang zu elektronischen Systemen/Tradingplattformen aufgrund solcher Systemfehler eingeschränkt oder nicht möglich sein kann, und dass sich das Unternehmen das Recht vorbehält, den Zugang zu elektronischen Systemen/Tradingplattformen aus diesem Grund auszusetzen.Das Unternehmen hat das Recht, einseitig und mit sofortiger Wirkung Ihre Fähigkeit, einen elektronischen Dienst oder einen Teil davon zu nutzen, ohne Vorankündigung auszusetzen oder dauerhaft zu entziehen, wenn das Unternehmen es für notwendig oder ratsam hält, dies zu tun, z.B. aufgrund Ihrer Nichteinhaltung der geltenden Vorschriften, eines Verstoßes gegen Bestimmungen dieses Vertrages, bei Eintritt eines Ausfalls, Netzwerkproblemen, Ausfall der Stromversorgung, zur Wartung oder um Sie zu schützen, wenn eine Verletzung der Sicherheit vorliegt.
  11. Darüber hinaus kann die Nutzung eines Dienstes automatisch beendet werden, wenn (aus welchem Grund auch immer) eine dem Unternehmen gewährte Lizenz, die sich auf den jeweiligen Dienst oder diesen Vertrag bezieht, beendet wird. Die Nutzung eines Dienstes kann sofort beendet werden, wenn der Dienst von einem Markt zurückgezogen wird oder das Unternehmen verpflichtet ist, die Anlage zur Einhaltung der geltenden Vorschriften zurückzuziehen.

10. MELDEPFLICHT

Das Unternehmen wird seine Berichtspflichten (d.h. Transaktionsberichte) und Ermessens-entscheidungen im Rahmen der nachstehenden Berichtspflichten jederzeit mit angemessener Sorgfalt erfüllen, vorausgesetzt, das Unternehmen tut oder veranlasst nichts, was im Widerspruch dazu steht oder anderweitig aufgrund geltender Gesetze, Regeln oder Vorschriften daran gehindert wird.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, alle erforderlichen Maßnahmen im eigenen Ermessen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass unsere Berichtspflichten mit den CySEC-Regeln oder den geltenden Gesetzen und Vorschriften übereinstimmen, und diese Maßnahmen sind für Sie verbindlich und machen uns oder eines unserer verbundenen Unternehmen nicht haftbar.

Sie stimmen zu, das Unternehmen für weitere Informationen und/oder Klarstellungen zu kontaktieren, bevor Sie diesen Bedingungen zustimmen.

10.1. FATCA

Ohne Einschränkung des Vorstehenden ist das Unternehmen, eine regulierte zyprische Investitionsfirma, verpflichtet, sich auf der Grundlage des zwischenstaatlichen Abkommens zwischen Zypern und den Vereinigten Staaten zu verpflichten und hat alle angemessenen Schritte unternommen, um in Übereinstimmung mit der FATCA geprüft zu werden. Sie erkennen an und akzeptieren, dass das Unternehmen verpflichtet ist, Informationen in Bezug auf alle meldepflichtigen Personen in den USA an die zuständigen Behörden weiterzugeben, gemäß den Meldepflichten der FATCA.

10.2. CRS

Das CRS ist ein internationales Musterabkommen zwischen den zuständigen Steuerbehörden zwischen der teilnehmenden Gerichtsbarkeit über den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten.

Im Hinblick auf die Verbesserung der internationalen Steuerkonformität mit dem gemeinsamen Berichtsstandard (CRS) für den automatischen Austausch von Finanzkonteninformationen, der vom Global Forum der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) entwickelt wurde, hat die Republik Zypern das multilaterale Abkommen der zuständigen Behörde über den automatischen Austausch von Finanzinformationen über Finanzkonten unterzeichnet.

In diesem Sinne ist das Unternehmen verpflichtet, den gemeinsamen Berichtsstandard (CRS) einzuhalten. In den Fällen, in denen sich Ihr steuerlicher Wohnsitz außerhalb Zyperns befindet, kann das Unternehmen gesetzlich verpflichtet sein, die Informationen und andere Finanzinformationen in Bezug auf Ihre Finanzkonten an die zyprischen Steuerbehörden weiterzugeben, und diese können die Informationen mit Steuerbehörden anderer Gerichtsbarkeiten oder Gerichtsbarkeiten gemäß zwischenstaatlicher Verträge über den Austausch von Finanzkonteninformationen austauschen.

Der Kunde ist dafür verantwortlich, genaue Informationen für die CRS-Zwecke bereitzustellen, und das Unternehmen ist nicht haftbar zu machen, wenn irreführende und/oder falsche Informationen an die Steuerbehörden einer anderen Gerichtsbarkeit oder Gerichtsbarkeiten im Rahmen von Regierungsvereinbarungen zum Austausch von Finanzkonteninformationen gemeldet werden.

10.3. EMIR

Unbeschadet der Bestimmungen dieses Vertrages oder/ eines Zusatzvertrages zwischen dem Unternehmen und dem Kunden akzeptiert und stimmt der Kunde der Offenlegung von Informationen in dem Umfang zu, der gemäß den Bestimmungen von EMIR in Übereinstimmung mit den CySEC-Regeln und allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften erforderlich oder zulässig ist, die eine Meldepflicht, die Aufbewahrung von Transaktionen und relevanten Trading-Daten vorschreiben, wie von der Aufsichtsbehörde oder/ den Behörden vorgeschlagen.

Sie erkennen die Offenlegungen des Unternehmens, die Offenlegung von Trades, Trader-Informationen und/oder anderen Informationen an das Trade-Archiv ("TA") in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Richtlinien und/oder Vorschriften ohne Einschränkung an. Der Kunde stimmt ferner zu und akzeptiert, dass das Unternehmen zum Zwecke der Erfüllung der gesetzlichen Meldepflichten einen Drittdienstleister und/oder eine Software verwenden kann, um die erforderlichen Trade-Informationen in ein Trade-Archiv (reguliert durch staatliche Behörden) zu übertragen.

10.4. MiFIR

Ungeachtet der Bestimmungen dieses Vertrags, wenn das Unternehmen durch die CySEC Rules oder andere anwendbare Gesetze und Vorschriften verpflichtet ist, Ihre Transaktionen an die CySEC oder die zuständige Behörde zu melden, kann der Kunde aufgefordert werden, dem Unternehmen eine Identifikationskartennummer oder gleichwertige nationale Kundeninformationen, die wir benötigen, und/oder die LEI-Nummer ("Legal Entity Identifier") für Firmenkunden zur Verfügung zu stellen.

11. FINANZINFORMATIONEN

Über einen oder mehrere seiner Dienste stellt Ihnen das Unternehmen eine breite Palette von Finanzinformationen zur Verfügung, die intern von Agenten, Lieferanten oder Partnern ("Drittanbieter") generiert werden. Dazu gehören unter anderem Finanzmarktdaten, Kurse und Nachrichten, Analystenmeinungen und Forschungsberichte, Grafiken und Daten ("Finanzinformationen"). 

Die auf der Website des Unternehmens bereitgestellten Finanzinformationen sind keine vorsätzliche Investitionsberatung. Das Unternehmen und seine Drittanbieter übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit oder korrekte Reihenfolge der Finanzinformationen oder die Ergebnisse Ihrer Verwendung dieser Finanzinformationen. Die Finanzinformationen können aus verschiedenen Gründen, wie z. B. Änderungen der Marktbedingungen oder der wirtschaftlichen Umstände, unmittelbar unzuverlässig werden.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Zuverlässigkeit der Informationen auf der Website des Unternehmens und deren Eignung für Ihre Bedürfnisse zu überprüfen. Wir schließen jegliche Haftung für Ansprüche, Schäden oder Verluste jeglicher Art aus, die durch Informationen verursacht werden, die auf der Website des Unternehmens enthalten sind oder auf die verwiesen wird.

12. ORDERS - ANWEISUNGEN UND HANDLUNGSGRUNDLAGEN

12.1. Entgegennahme und Durchführung von Transaktionen

  1. Sie können einen Auftrag über die Trading-Plattform des Unternehmens erteilen. Sobald Ihre Anweisungen oder Aufträge bei dem Unternehmen eingegangen sind, können sie nicht mehr widerrufen werden, außer mit der schriftlichen Zustimmung des Unternehmens, die nach eigenem und absolutem Ermessen des Unternehmens erteilt werden kann.
  2. Sie stellen Ihre Marktanfrage zu den Preisen, die Sie auf Ihrem Terminal/Plattform sehen, und der Ausführungsprozess wird eingeleitet. Aufgrund der hohen Volatilität des Marktes sowie der Internetverbindung zwischen dem Kundenendgerät und dem Server können sich die vom Kunden gewünschten Preise und der aktuelle Marktpreis während dieses Prozesses ändern.
  3. Sie haben das Recht, mit einer Vollmacht einen Dritten (Vertreter) zu bevollmächtigen, in allen Geschäftsbeziehungen mit dem Unternehmen für Sie zu handeln. Die Vollmacht sollte dem Unternehmen zusammen mit allen Ausweispapieren des Vertreters ausgehändigt werden. Wenn es kein Verfallsdatum gibt, gilt die Vollmacht bis zur schriftlichen Kündigung durch Sie als erteilt.
  4. Das Unternehmen unternimmt alle angemessenen Anstrengungen, um jeden Auftrag unverzüglich auszuführen, aber durch die Annahme Ihrer Aufträge sichert das Unternehmen nicht zu oder garantiert nicht, dass es möglich sein wird, diesen Auftrag auszuführen oder dass die Ausführung gemäß Ihren Anweisungen möglich sein wird. Sollte das Unternehmen auf wesentliche Schwierigkeiten bei der Ausführung eines Auftrags in Ihrem Namen stoßen, z.B. wenn der Markt geschlossen ist und/oder aufgrund von Illiquidität von Finanzinstrumenten und anderen Marktbedingungen, wird das Unternehmen Sie unverzüglich informieren.
  5. Aufträge können nur innerhalb der operativen Zeit (Trading-Zeit) erteilt, ausgeführt, geändert oder entfernt werden und bleiben bis zur nächsten Börsensitzung gültig. Ihre Bestellung ist gültig und entspricht der Art und Zeit der gegebenen Bestellung, wie angegeben. Ist der Zeitpunkt der Gültigkeit der Bestellung nicht angegeben, so gilt sie auf unbestimmte Zeit.
  6. Das Unternehmen zeichnet Telefongespräche ohne vorherige Ankündigung auf (es sei denn, dies ist durch die geltenden Vorschriften vorgeschrieben), um sicherzustellen, dass die wesentlichen Bedingungen einer Transaktion und/oder eines Auftrags des Kunden und/oder aller anderen wesentlichen Informationen im Zusammenhang mit einer Transaktion ordnungsgemäß aufgezeichnet werden. Solche Aufzeichnungen gehen in das Eigentum des Unternehmens über und werden von Ihnen als Nachweis für Ihre Bestellungen oder Anweisungen akzeptiert. Wenn ein Basiswert des Finanzinstruments einem spezifischen Risiko unterliegt, das zu einem prognostizierten Wertverlust führt, behält sich das Unternehmen das Recht vor, das betreffende Finanzinstrument von der Trading-Plattform des Unternehmens zu entfernen.
  7. Sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt und angegeben, kann das Unternehmen die Anzahl der Transaktionen, die Sie an einem Tag abschließen können, und auch den Gesamtwert dieser Transaktionen, begrenzen. Sie erkennen an, dass einige Märkte Beschränkungen für die Art der Aufträge auferlegen, die direkt an ihre elektronischen Trading-Systeme übermittelt werden können. Diese Art von Aufträgen wird manchmal als synthetische Aufträge bezeichnet. Die Übermittlung synthetischer Aufträge an den Markt hängt davon ab, dass die Preise oder Notierungen vom relevanten Markt oder Marktdatenanbieter korrekt und rechtzeitig eingehen.
  8. Ohne Einschränkung des Vorstehenden verstehen und erkennen Sie durch die Nutzung unserer Dienste an, dass wir uns das Recht vorbehalten, Transaktionsaufträge einzuschränken, den Zugang zu den Diensten zu blockieren (einschließlich der Schließung aller offenen Positionen) und/oder Ihr Konto zu kündigen, wenn diese Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden, wenn Sie Ihre Informationen nicht innerhalb des erforderlichen Zeitrahmens zur Verfügung stellen oder ungenaue, unvollständige oder anderweitig irreführende Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität bereitstellen. Sie sollten beachten, dass alle anfallenden Gebühren sofort von Ihren Trading-Konten abgezogen werden können.

Sie erkennen an, dass ein Markt einen synthetischen Auftrag stornieren kann, wenn er seine Systeme aktualisiert, Trading-Bildschirme können die Aufzeichnung eines solchen Auftrags löschen, und Sie geben solche Aufträge auf Ihr eigenes Risiko ein. Auf der Website des Unternehmens finden Sie Einzelheiten zu den Beschränkungen/Limits, die für Transaktionen gelten, die über seine elektronischen Systeme und/oder Trading-Plattformen durchgeführt werden.

12.2. Richtlinie zur Ausführung

Das Unternehmen unternimmt alle angemessenen Schritte, um für seine Kunden die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Die Richtlinie des Unternehmens zur bestmöglichen Ausführung gibt einen allgemeinen Überblick über die Ausführung von Aufträgen sowie verschiedene andere Faktoren, die die Ausführung eines Finanzinstruments beeinflussen können. Sie bestätigen und akzeptieren, dass Sie die "Richtlinie zur bestmöglichen Ausführung" gelesen und verstanden haben, die Ihnen während des Registrierungsprozesses zur Verfügung gestellt wurde und die auf die Website des Unternehmens hochgeladen wird.

Sie stimmen zu, dass das Unternehmen in Ihrem Namen einen Auftrag außerhalb eines geregelten Marktes und/oder eines MTF ausführen kann und dass die Richtlinie des Unternehmens zur Auftragsausführung nicht gilt, wenn Sie eine bestimmte Anweisung erteilen. Der Ausführungsplatz für alle Kundenaufträge ist, falls die Aufträge an andere Market Maker übermittelt werden, XTB Limited, ein ordnungsgemäß autorisierter Market Maker.

Unsere Richtlinie zur Ausführung gilt für alle Transaktionen und Verträge, die zwischen dem Kunden und dem Unternehmen abgeschlossen werden, sofern sie uns keine Verpflichtungen auferlegt und/oder versucht aufzuerlegen, die wir sonst nicht gegenüber der CySEC hätten.

12.3. Richtlinie zum Leverage

Das Unternehmen stellt Ihnen Preisangebote (Geld- und Briefkurse) für Finanzinstrumente zur Verfügung, die über unsere Trading-Plattformen oder unsere Trading-Abteilung angeboten werden, sofern dies ausdrücklich vereinbart wurde. Jedes Preisangebot steht zur Verfügung, um die Transaktion und/oder den Vertrag des Kunden mit einem Nennbetrag zu erleichtern, der einen maximalen Leveragebetrag nicht übersteigt, der von uns in Übereinstimmung mit unserer "Richtlinie zum Leverage" festgelegt wurde. Sie erkennen an, dass die von dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Preise und maximales Leverage von den Preisen und Leverage für andere Kunden abweichen können und von uns jederzeit angepasst oder zurückgezogen werden können.

Sie sind verpflichtet, unsere Richtlinie zum Leverage und andere zusätzliche Dokumente (z. B. Kundenkategorisierung) und/oder Informationen, die allen unseren Kunden auf der offiziellen Website des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden, zu lesen und zu verstehen.

Wir sind darauf beschränkt, Transaktionen und/oder Kontrakte in Finanzinstrumenten auszuführen, die über unsere Online-Trading-Plattform angeboten werden, zu den dort auf unserer Website angegebenen Preisen oder auf Anfrage anderweitig an Sie übermittelt werden.

13. BESTÄTIGUNGEN

13.1. Bestätigungen für alle Transaktionen, die an einem Börsentag in Ihrem Trading-Konto ausgeführt wurden, sind über Ihr Online-Konto über die Trading-Plattform verfügbar, sobald die Transaktion ausgeführt wird. Es liegt in Ihrer Verantwortung, das Unternehmen zu informieren, wenn Bestätigungen falsch sind. Bestätigungen sind, sofern kein offensichtlicher Fehler vorliegt, für Sie abschließend und verbindlich, es sei denn, Sie erheben Ihren Widerspruch innerhalb von 7 (sieben) Werktagen schriftlich. Sie können den Kontoauszug monatlich oder vierteljährlich per E-Mail anfordern, indem Sie eine solche Anfrage an das Unternehmen richten, aber das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Ihnen den Papierkontoauszug zur Verfügung zu stellen. Der Kontoauszug kann auf Kosten des Kunden erstellt werden.

13.2. Sie haben das Recht, eine dritte Person zu ermächtigen, dem Unternehmen Anweisungen und/oder Bestellungen zu erteilen oder alle anderen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung zu bearbeiten, vorausgesetzt, Sie haben das Unternehmen schriftlich darüber informiert, dass ein solches Recht von einem Dritten ausgeübt wird und dass diese Person von dem Unternehmen genehmigt wird und alle Bedingungen des Unternehmens erfüllt, um dies zu ermöglichen.

13.3. Für den Fall, dass Sie einen Dritten, wie oben erwähnt, bevollmächtigt haben, wird vereinbart, dass es Ihre volle und alleinige Verantwortung ist, dem Unternehmen schriftlich mitzuteilen, falls Sie die Genehmigung widerrufen möchten. In allen anderen Fällen geht das Unternehmen davon aus, dass die Autorisierung noch andauert und akzeptiert weiterhin Anweisungen und/oder Bestellungen, die von der autorisierten Person in Ihrem Namen erteilt wurden.

14. PREISE

14.1. In Bezug auf Transaktionen wird das Unternehmen Preise nennen, zu denen es bereit ist, mit Ihnen zu handeln, außer, wenn wir eines seiner Rechte ausüben:

i. um eine Transaktion abzuschließen; oder

ii. eine Transaktion wird automatisch abgeschlossen;

Es liegt in Ihrer Verantwortung, zu entscheiden, ob Sie zu dem von dem Unternehmen angegebenen Preis handeln möchten oder nicht. Die Preise des Unternehmens werden von dem Unternehmen in der in den beigefügten Bedingungen dargelegten Weise festgelegt.

14.2. Jeder Preis ist wirksam und kann in einer Handelsanweisung vor dem früheren Zeitpunkt seines Ablaufs und dem Zeitpunkt, zu dem er anderweitig von dem Unternehmen zurückgezogen wird, verwendet werden. Ein Preis darf nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr in einer Handelsanweisung verwendet werden. Jeder Preis steht für die Verwendung in einer Handelsanweisung für eine Transaktion mit einem Kapitalbetrag zur Verfügung, der einen von dem Unternehmen festgelegten Höchstbetrag nicht überschreiten darf.

14.3. Sie erkennen an, dass diese Preise und Höchstbeträge von den Preisen und Höchstbeträgen, die anderen Kunden des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden, abweichen und ohne Vorankündigung zurückgezogen oder geändert werden können. Das Unternehmen kann im eigenen Ermessen und ohne vorherige Ankündigung an Sie die Bereitstellung von Preisen in einigen oder allen Währungspaaren und für einige oder alle Valutadaten jederzeit einstellen.

14.4. Wenn das Unternehmen einen Preis anbietet, können sich die Marktbedingungen zwischen dem Versand des Angebots durch das Unternehmen und der Ausführung Ihrer Bestellung ändern. Eine solche Bewegung kann entweder zu Ihren Gunsten oder zu Ihren Ungunsten sein. Preise, die von Zeit zu Zeit von anderen Market Makern oder Dritten notiert und/oder gehandelt werden können, gelten nicht für Geschäfte zwischen dem Unternehmen und Ihnen.

15. ABLEHNUNG DER AUSFÜHRUNG VON AUFTRÄGEN

Das Unternehmen hat das Recht, jederzeit und aus irgendeinem Grund und ohne Vorankündigung und/oder Erklärung, die Ausführung einer Bestellung im eigenen Ermessen zu verweigern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die folgenden Fälle:

  1. Wenn Sie dem Unternehmen keine Dokumente zur Verfügung stellen, die von Ihnen angefordert wurden, entweder zur Identifizierung des Kunden oder aus anderen Gründen.
  2. Wenn das Unternehmen den Verdacht hat oder Bedenken hat, dass die eingereichten Dokumente falsch oder gefälscht sein könnten.
  3. Wenn Sie nicht über das erforderliche Guthaben auf Ihrem Konto verfügen.
  4. Wenn das Unternehmen darüber informiert wird, dass Ihre Kredit- oder Debitkarte (oder eine andere verwendete Zahlungsmethode) verloren gegangen oder gestohlen wurde.
  5. Wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass ein Rückbuchungsrisiko besteht.
  6. Wenn das Unternehmen hinreichende Verdachtsmomente hat, dass die Ausführung eines Auftrags Teil eines Versuchs zur Manipulation des Marktes ist, sich der Trade mit Insiderinformationen auf Geldwäscheaktivitäten bezieht oder wenn er die Zuverlässigkeit, Effizienz oder den reibungslosen Betrieb der Trading-Plattform möglicherweise in irgendeiner Weise beeinträchtigen kann.
  7. Wenn Sie nicht über ausreichende verfügbare Geldmittel verfügen, die bei dem Unternehmen oder auf Ihrem Bankkonto eingezahlt wurden, um den Kaufpreis eines Auftrags zusammen mit den entsprechenden Gebühren und Provisionen zu zahlen, die für die Durchführung der Transaktion auf der Trading-Plattform erforderlich sind. Für den Fall, dass das Unternehmen die Ausführung eines Auftrags ablehnt, hat diese Ablehnung keinen Einfluss auf Ihre Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen oder auf ein Recht, das das Unternehmen gegenüber Ihnen oder Ihrem Vermögen hat.
  8. Wenn die Auftragserteilung auf die Verwendung von vertraulichen Informationen zurückzuführen ist (Insiderhandel).

Es versteht sich, dass eine Weigerung des Unternehmens, einen Auftrag auszuführen, keine Auswirkungen auf Ihre Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen oder ein Recht des Unternehmens gegen Sie oder Ihr Vermögen hat.

Sie erklären, dass Sie dem Unternehmen wissentlich keine Anweisung oder Anweisung erteilen dürfen, die das Unternehmen veranlassen könnte, Maßnahmen in Übereinstimmung mit dem obigen Paragrafen zu ergreifen.

16. STORNIERUNG VON TRANSAKTIONEN

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Transaktion zu stornieren, wenn es über ausreichende Gründe verfügt, um zu glauben, dass eine der folgenden Situationen eingetreten ist:

  1. Betrügerische /unautorisierte Aktivitäten/illegale Handlungen führten zu der Transaktion;
  2. Aufträge zu Preisen, die aufgrund von Systemfehlern oder Systemfehlern entweder des Unternehmens oder seiner Drittdienstleister angezeigt wurden; oder
  3. das Unternehmen hat Ihren Anweisungen nicht Folge geleistet;
  4. die Transaktion wurde unter Verletzung der Bestimmungen dieses Vertrages durchgeführt.

Für den Fall, dass Sie uns direkt oder indirekt in irgendeine Art von Betrug verwickeln, behält sich das Unternehmen das Recht vor, unbeschadet aller anderen Rechte, die wir aus diesem Vertrag haben, alle früheren Transaktionen und/oder Verträge rückgängig zu machen, die den Kunden und das Unternehmen einem Risiko aussetzen würden.

17. ABWICKLUNG VON TRANSAKTIONEN

Das Unternehmen wird einen Abschluss der Transaktion nach Durchführung dieser Transaktionen anstreben. Der Erwerb eines Finanzkontrakts ist abgeschlossen, wenn der Finanzkontrakt angepasst, die Prämie (bzw. die Margin) berechnet und die Zahlung überprüft wurde.

Sie erklären sich damit einverstanden, vollständig und persönlich für die ordnungsgemäße Abwicklung jeder Transaktion verantwortlich zu sein, die unter Ihrem Konto bei dem Unternehmen abgeschlossen wurde.

18. KUNDENFONDS

Gelder, die Ihnen gehören und für Tradingzwecke verwendet werden, werden auf einem Konto bei einer Bank oder einem Finanzinstitut geführt, das zur Annahme von Geldern verwendet wird, die das Unternehmen von Zeit zu Zeit angibt, und werden im Namen des Unternehmens gehalten. Die für eine solche Bank geltenden Rechts- und Regulierungsvorschriften können sich von den Rechts- und Regulierungsvorschriften in Zypern und der Europäischen Union unterscheiden, und im Falle der Insolvenz oder anderer analoger Ereignisse in Bezug auf diese Bank können Ihre Gelder anders behandelt werden als bei der Behandlung, die gelten würde, wenn die Gelder bei einer Bank auf einem Konto in Zypern und der Europäischen Union gehalten würden.

Ohne auf das Vorstehende zu verzichten, werden alle Vermögenswerte (wie z. B. Sicherheiten, d.h. Wertpapiere, Investitionen oder andere Finanzinstrumente), die wir im Namen des Kunden für die Erbringung unserer Dienstleistungen halten, auf einem oder mehreren Konten gehalten, die bei der Zentralbank oder renommierten Kreditinstituten oder Banken im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), bei elektronischen Zahlungsdienstleistern/-verarbeitern (PSP) oder einem von uns genehmigten qualifizierten Geldmarktfonds eröffnet wurden, und werden getrennt und von eigenen Fonds des Unternehmens gehalten, wie es die geltenden Gesetze und Vorschriften erfordern.

Im Falle einer Insolvenz werden die Kundengelder aus dem Vermögen unserer Gläubiger ausgeschlossen. Wir behalten uns alle Rechte vor, gegenüber letzteren nicht haftbar zu gemacht zu werden, wenn Komplexität und/oder Sicherheit von den hierin genannten Dritten angeboten werden, und schließen jeden Fall ein, in dem der Kunde bei uns einen Mindestbetrag an Kundengeldern hält, dass diese Anforderung nicht anwendbar ist. Die anwendbaren Investorenentschädigungssysteme können jedoch einen Teil der Kundengelder schützen, die bei einem Kreditinstitut, einer Bank oder einem Dritten im Sinne dieser Klausel gehalten werden.

Es ist allgemein bekannt, dass jeder von dem Unternehmen an Sie zu zahlende Betrag direkt an Sie auf ein Bankkonto überwiesen wird, dessen wirtschaftlicher Eigentümer Sie sind. Überweisungsanträge werden von dem Unternehmen innerhalb der auf der offiziellen Website des Unternehmens angegebenen Frist bearbeitet, und die Zeit, die für die Gutschrift auf Ihrem persönlichen Konto benötigt wird, hängt von Ihrem Bankkontoanbieter ab.

Das Unternehmen behält sich das Recht auf Aufrechnung vor und kann im eigenen Ermessen von Zeit zu Zeit und ohne Ihre Zustimmung Beträge, die im Namen und/oder auf das Guthaben von Ihnen gehalten werden, mit Ihrer Verpflichtung gegenüber dem Unternehmen verrechnen. Sofern das Unternehmen und Sie nichts anderes schriftlich vereinbart haben, begründet dieser Vertrag keine Rechte an Kreditfazilitäten.

18.1. Auszahlung und Einzahlung von Geldern

  1. Sie haben das Recht, die Gelder, die nicht zur Marginabdeckung verwendet werden und frei von jeglichen Verpflichtungen sind, von Ihrem Konto abzuheben, ohne das genannte Konto zu schließen.
  2. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, einen Auszahlungsantrag abzulehnen, wenn der Antrag nicht in Übereinstimmung mit bestimmten in diesem Vertrag genannten Bedingungen steht, oder die Bearbeitung des Antrags zu verzögern, wenn die zur Verfügung gestellte vollständige Dokumentation nicht zufriedenstellend ist.
  3. Es ist vereinbart, dass alle Gebühren, die bei der Überweisung von Geldern auf Ihren Auszahlungsantrag anfallen, von Ihnen getragen werden. Sie sind voll verantwortlich für die Zahlungsdaten, die Sie dem Unternehmen zur Verfügung gestellt haben, und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung, wenn Sie falsche oder ungenaue Bankdaten angegeben haben. Sie können aufgefordert werden, den Nachweis über das Eigentum am Konto oder an der Karte, auf die das Geld überwiesen wird, bei einer Auszahlung oder Auflösung des Kontos zu erbringen.
  4. Sie erklären sich damit einverstanden, dass alle Beträge, die Sie auf ein Konto im Namen des Unternehmens unter dessen Bank- oder Händlerkonten überweisen, zum Valutadatum der erhaltenen Zahlung und für den Bruttobetrag, der bei der Bank oder beim Zahlungsabwickler eingegangen ist, auf Ihr Trading-Konto gebucht werden. Damit das Unternehmen alle Einzahlungen von Ihnen annehmen kann, muss die Identifizierung des Absenders überprüft und sichergestellt werden, dass Sie die Person sind, die das Geld einzahlt. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, behält sich das Unternehmen das Recht vor, den eingezahlten Nettobetrag nach der vom Einleger angewandten Methode zurückzuerstatten.
  5. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Auszahlung mit einer bestimmten Zahlungsmethode abzulehnen und eine andere Zahlungsmethode vorzuschlagen, wenn Sie eine neue Auszahlungsanforderung ausfüllen müssen. Für den Fall, dass das Unternehmen mit den im Zusammenhang mit einem Auszahlungsantrag zur Verfügung gestellten Unterlagen nicht vollständig zufrieden ist, kann das Unternehmen zusätzliche Unterlagen anfordern, und wenn die Anforderung nicht erfüllt wird, kann das Unternehmen den Auszahlungsantrag rückgängig machen und das Geld wieder auf Ihr Trading-Konto einzahlen.
  6. Wenn ein Auszahlungsantrag gestellt wird, wird das Unternehmen die Auszahlung innerhalb eines Werktages bearbeiten. Die Auszahlungsanträge, die während der Geschäftszeiten und/oder an Werktagen nicht eingegangen sind, werden am nächsten Werktag bearbeitet. Wenn Ihr Auszahlungsantrag genehmigt wird, kann es einige Zeit dauern, bis die Banken und/oder Zahlungsabwickler die Zahlung bearbeitet haben. In diesen Fällen haftet das Unternehmen in keiner Weise für solche Verzögerungen.
  7. Für den Fall, dass ein auf den Bankkonten oder Zahlungsdienstleistern im Namen des Unternehmens eingegangener Betrag vom Anbieter jederzeit und aus irgendeinem Grund rückgängig gemacht wird, wird das Unternehmen die betroffene Einlage unverzüglich von Ihrem Trading-Konto stornieren und behält sich ferner das Recht vor, alle anderen Arten von Transaktionen rückgängig zu machen, die nach dem Datum der betreffenden Einlage getätigt wurden. Es versteht sich, dass diese Maßnahmen zu einem negativen Saldo auf allen oder einem Ihrer Trading-Konten führen können.
  8. Sie erklären sich damit einverstanden, auf alle Ihre Rechte zu verzichten, um Zinsen auf die auf dem Bankkonto, auf dem Ihr Geld aufbewahrt wird, verdienten Gelder zu erhalten.

18.2. Aus- und Einzahlungskosten

Es ist vereinbart, dass alle spezifischen Bankgebühren oder Gebühren für die Abwicklung von Direktzahlungen, die bei der Überweisung von Geldern auf Ihren Auszahlungsantrag anfallen, von dem Unternehmen getragen werden, andere Überweisungsgebühren, entsprechende Gebühren oder Gebühren, die außerhalb des Prozesses des Unternehmens erhoben werden, von Ihnen, dem Kunden, getragen werden.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei Ihrem Anbieter von Zahlungslösungen zu erkundigen, ob auf seiner Seite zusätzliche Gebühren anfallen können. Sie können mehr in unseren Auszahlungs- und Einzahlungsrichtlinien lesen, die auf unserer Website verfügbar sind.

Zusätzliche Auszahlungsanträge von einem oder mehreren Konten des Kunden im selben Kalendermonat führen zu einer Gebühr pro Auszahlung, die auf unserer Website zur Verfügung gestellt wird. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, von Zeit zu Zeit alle für Kunden geltenden Gebühren ohne vorherige schriftliche Mitteilung an den Kunden zu ändern, sofern in diesem Vertrag nichts anderes vereinbart ist.

Sie ermächtigen uns hiermit, Ihrem Qualifikationskonto die Überweisungs-/Bankgebühren im Zusammenhang mit der Erleichterung einer Rückerstattung oder Auszahlung zu belasten oder gutzuschreiben, wenn Sie uns keine identifizierbaren Informationen und Unterlagen innerhalb des in Paragraf 6 dieses Vertrages festgelegten Zeitraums zur Verfügung stellen.

Alle Beträge, die Sie auf ein Konto oder Händlerkonto im Namen des Unternehmens überweisen, werden zum Valutadatum der erhaltenen Zahlung und für den bei der Bank oder beim Zahlungsabwickler eingegangenen Bruttobetrag auf Ihr Trading-Konto gebucht.

19. Auszahlungslimits

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jederzeit Auszahlungslimits für Ihre Auszahlungsanträge festzulegen.

Diese Limits basieren auf der freien Margin innerhalb eines Trading-Kontos und allen anderen ausstehenden Anweisungen an das Unternehmen zum Zeitpunkt der Einreichung des Auszahlungsantrags. Wenn eine Auszahlung oder Rückerstattung durchgeführt wird, bearbeitet das Unternehmen diese Anfragen nur auf Konten, die im Namen des Kontoinhabers geführt werden, und behält sich das Recht vor (ist aber unter keinen Umständen verpflichtet), die Gelder an den gleichen Absender von und mit der gleichen Zahlungsart zu senden, durch die diese Gelder ursprünglich bei uns eingegangen sind. Wenn Sie das Geld auf eine andere Weise erhalten möchten, fordert das Unternehmen ausreichende Nachweise und Angaben zu den neuen Kontodaten an, um die Auszahlungsanfrage bearbeiten zu können.

20. Überprüfung der Kundenidentität

Wenn Sie eine Zahlung/Einzahlung vornehmen, wird das Unternehmen, unbeschadet einer anderen Bestimmung dieses Vertrages, Ihrem Konto den Bruttobetrag dieser Zahlung innerhalb eines (1) Werktages nach Erhalt der Einlage gutschreiben oder alle entsprechenden Anstrengungen dafür unternehmen, wenn das Unternehmen davon überzeugt ist, dass Sie der Absender der Gelder sind.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Gelder abzulehnen/zurückzuweisen und/oder an den Absender ohne Transfergebühren oder andere Gebühren zurückzugeben, wenn das Unternehmen nicht davon überzeugt ist, dass Sie der Absender der auf Ihrem Konto eingezahlten Gelder sind. Sie werden aufgefordert, zusätzliche Unterlagen vorzulegen, wie sie nach den geltenden "Anti-Geldwäsche-(AML)-Gesetzen" und/oder gleichwertigen, für uns geltenden Vorschriften erforderlich sind.

21. Barzahlung

Das Unternehmen akzeptiert keine Zahlungen in bar und/oder per Scheck.

22. Verwendung von Kredit-/Debitkarten

Sie können ganz einfach per Kredit- oder Debitkarte Geld auf Ihr Konto bei uns einzahlen bzw. abheben, und der Transaktionsprozess wird elektronisch online durchgeführt. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, von Ihnen zu verlangen, dass Sie sich bei uns mit Ihren Kredit- und/oder Debitkartendaten registrieren und Unterlagen einreichen, die den geltenden Vorschriften und Regularien entsprechen. Die Kredit- oder Debitkarte muss mit Ihren persönlichen Daten verbunden sein, die bereits von uns identifiziert und verifiziert wurden (d.h. die bei Ihrer Registrierung verwendete Postanschrift und Ihr vollständiger Name muss mit der Kredit-/Debitkarte übereinstimmen).

Das Unternehmen ergreift zusätzliche Maßnahmen zum Schutz seiner Kunden und verfügt über verschiedene Systeme, Kontrollinstrumente zum Schutz vor Kreditkartenbetrug und zur Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften. Die Maßnahmen zur Identifizierung und/oder Verhinderung von Kreditkartenbetrug können unter bestimmten Umständen, wie z.B. Authentifizierung bei der Verarbeitung von Transaktionen, Beschränkungen der Beträge für Ein- und Auszahlungen pro Transaktion, pro Kunde und registrierter E-Mail-Adresse innerhalb eines bestimmten Zeitraums beinhalten.

Es ist eine schwere Straftat, bei der Registrierung Ihrer Kredit-/Debitkarte bei uns falsche oder ungenaue Angaben zu machen. Wir werden uns bemühen, alle Streitigkeiten, die sich aus betrügerischen Aktivitäten ergeben, nach unserem alleinigen und absoluten Ermessen beizulegen, wobei diese Entscheidung für alle beteiligten Parteien endgültig und verbindlich ist.

Sofern nicht ausdrücklich festgelegt und angegeben, können wir die Einzahlung begrenzen und einschränken, wenn wir dies gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften für angemessen halten. Sie können sich an unser Supportteam wenden, wenn Sie Ihr Kredit-/Einzahlungslimit erhöhen möchten und/oder weitere Informationen über die verfügbaren Limits für Kontoarten auf unserer Website nachlesen.

23. Rückbuchungen

Wenn Sie eine Rückbuchung einer Einzahlung (versehentlich oder absichtlich) mit Ihrer Kreditkarte, die Sie auf Ihr Konto bei uns getätigt haben, anfordern, behält sich das Unternehmen das Recht vor, Ihrem Konto eine Recherche-Gebühr in Rechnung zu stellen (zur Deckung der Untersuchungskosten zum Nachweis, dass Sie die Einzahlung getätigt haben). Nachdem Sie die Rückbuchung von unserem Handelsdienstleister erhalten und die Untersuchungen abgeschlossen haben, werden wir diesen Betrag Ihrem Qualifikationskonto in Rechnung stellen.

Wir erlauben keinen Kreditkartenbetrug oder betrügerische Aktivitäten, und ohne Ausnahme werden diese Fälle durch Strafverfahren nach den geltenden Gesetzen, Regeln und/oder der jeweiligen Gerichtsbarkeit verfolgt.

24. Zahlungen von Dritten

Sie können jederzeit Geld auf Ihr Kundenkonto einzahlen, und solche Einzahlungen werden von den auf unserer Website verfügbaren Zahlungsmethoden akzeptiert und müssen von einem Konto in Ihrem Namen erfolgen, wie ursprünglich von uns identifiziert und verifiziert. Das Unternehmen akzeptiert unter keinen Umständen Zahlungen von Dritten und/oder anonyme Zahlungen.

25. VERFAHREN FÜR RUHENDE KONTEN

25.1. Sie akzeptieren und bestätigen, dass jedes Trading-Konto, das bei dem Unternehmen geführt wird, auf dem Sie während eines Zeitraums von mehr als 60 (sechzig) Kalendertagen keinen Trade und/oder eine Einzahlung getätigt haben, von dem Unternehmen als inaktives Konto eingestuft wird. Sie bestätigen weiterhin, dass wir für solche inaktiven Konten eine Mindestgebühr erheben können. Die genaue Gebühr richtet sich nach der Währungsbezeichnung des Kundenkontos.

25.2. Sie stimmen ferner zu, dass alle inaktiven Konten, die keinen Saldo/Eigenkapital aufweisen, als inaktive Konten betrachtet werden. Für die Reaktivierung eines inaktiven und/oder ruhenden Kontos müssen Sie sich an das Unternehmen wenden. Das inaktive und/oder ruhende Konto wird dann wieder aktiviert, sofern dem Unternehmen bei Bedarf aktuelle Kundendokumente zur Verfügung gestellt werden.

26. KOSTEN UND GEBÜHREN

26.1. Sie sind verpflichtet, die mit Ihnen vereinbarten Gebühren des Unternehmens sowie alle Gebühren oder sonstigen Gebühren, die von einer Clearingstelle erhoben werden, und Zinsen auf jeden uns zustehenden Betrag zu den von uns in Rechnung gestellten Sätzen zu zahlen. Jede Änderung der Gebühren wird Ihnen vor dem Zeitpunkt der Änderung mitgeteilt.

Die umfangreichen Tabellen mit allen relevanten Gebühren und Abgaben für Investitionen und/oder Trading-Aktivitäten sind über die offizielle Website des Unternehmens (www.skilling.com) zugänglich.

26.2. Sofern nicht ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben, erlegt das Unternehmen seinen Kunden keine der folgenden Gebühren und Abgaben auf:

  1. Gebühr für unvollständige Bewerbungen
  2. Leistungsgebühr
  3. Wartungsgebühr
  4. Umsatzsteuerabgaben auf jede der Transaktionen

Das Unternehmen hat das Recht, seine Kosten, Gebühren, Abgaben, Provisionen, Finanzierungsgebühren, Swaps und Rollover-Gebühren, die auf der Website des Unternehmens zu finden sind, von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Entsprechende Änderungen werden auf der Website und/oder der Plattform angezeigt, während der Kunde dafür verantwortlich ist, regelmäßig nach Aktualisierungen zu suchen. In Abwesenheit eines Ereignisses höherer Gewalt und sofern in dieser Vereinbarung nichts anderes vereinbart ist, werden wir Sie auf unserer Website im Voraus informieren.

26.3. Steuerliche Auswirkungen

Sie bestätigen, akzeptieren und verstehen, dass Sie allein für Ihre Steuerverbindlichkeiten auf Erträge und/oder Gewinne auf einem bei uns registrierten Trading-Konto verantwortlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Beträge vom Trading-Konto des Kunden zu berechnen, zu verrechnen oder abzuziehen. Es ist allein Ihre Pflicht, alle Steuern im Zusammenhang mit den Einnahmen, die Sie aus Ihren Trading-Aktivitäten auf oder über unsere Dienstleistungen erzielen, zu verwalten, zu berechnen und zu zahlen.

Im Falle von Umsatzsteuer oder anderen Steuerverpflichtungen, die im Zusammenhang mit einer in Ihrem Namen durchgeführten Transaktion oder einer anderen im Rahmen dieses Vertrages für Sie durchgeführten Handlung entstehen, ist der entstandene Betrag in voller Höhe von Ihnen zu zahlen, und in dieser Hinsicht müssen Sie das Unternehmen auf Verlangen unverzüglich bezahlen, und das Unternehmen ist uneingeschränkt berechtigt, das Konto von Ihnen mit dem ausstehenden Betrag zu belasten (mit Ausnahme der von dem Unternehmen in Bezug auf das Einkommen oder die Gewinne des Unternehmens zu zahlenden Steuern).

Wir werden Ihnen keine Beratung in Steuerfragen im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen anbieten. Es wird Ihnen empfohlen, sich mit einem unabhängigen Finanzberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsberater in Bezug auf alle steuerlichen Auswirkungen unserer Dienstleistungen und/oder Ihrer Einnahmen aus Ihren Trading-Aktivitäten auf oder über unsere Dienstleistungen zu beraten.

26.4 ANREIZE

Das Unternehmen erhält und/oder berechnet für Anreize, einschließlich Gebühren im Zusammenhang mit verbundenen Unternehmen, vertraglich gebundenen Vermittlern, Vermittlern, Empfehlungsagenten oder anderen Dritten auf schriftlicher Vereinbarung. Die Art und Weise, in der diese Gebühren, Abgaben und/oder Provisionen berechnet werden, ist in dem jeweiligen Vertrag anzugeben. Das Unternehmen hat die Verpflichtungen und verpflichtet sich, dem Kunden auf Verlangen weitere Einzelheiten über die Höhe der von dem Unternehmen an Dritte gezahlten Gebühren, Gebühren, Provisionen und/oder sonstigen Vergütungen mitzuteilen.

27. UNTERNEHMENSHAFTUNG UND -ENTSCHÄDIGUNG

  1. Es wird darauf hingewiesen, dass das Unternehmen und alle mit dem Unternehmen verbundenen Unternehmen Transaktionen in gutem Glauben und mit der gebotenen Sorgfalt durchführen werden, aber nicht haftbar gemacht werden für Auslassungen, vorsätzliche Auslassungen oder Betrügereien von Personen, Firmen oder Unternehmen, von denen das Unternehmen Anweisungen zur Ausführung der Aufträge erhält und/oder von denen Transaktionen im Namen von Ihnen durchgeführt werden, auch wenn dies das Ergebnis von Fahrlässigkeit, vorsätzlicher Auslassung oder Betrug seitens des Unternehmens wäre.
  2. Das Unternehmen haftet nicht für von Ihnen entgangene Gelegenheiten, die entweder zu Verlusten oder zu einer Verringerung (oder Erhöhung) des Wertes Ihrer Finanzinstrumente geführt haben.
  3. Für den Fall, dass dem Unternehmen Ansprüche, Verluste, Schäden, Haftungen oder Ausgaben entstehen, die während der Erbringung der Dienstleistungen und aller damit zusammenhängenden Vorgänge entstehen, die als Mittel für die Erbringung dieser Dienstleistungen an Sie durchgeführt werden, wie sie in diesem Vertrag oder in Bezug auf die mögliche Veräußerung Ihrer Finanzinstrumente vereinbart sind, haften Sie in vollem Umfang für diese Verluste/Aufwendungen/Verbindlichkeiten/Ansprüche, wobei das Unternehmen absolut keine Verantwortung trägt und es daher in Ihrer Verantwortung liegt, das Unternehmen für die oben genannten Schäden zu entschädigen.
  4. Das Unternehmen haftet nicht für Schäden, die Ihnen durch Unterlassung, Fahrlässigkeit, absichtliche Unterlassung oder Betrug der Bank, bei der das Bankkonto des Unternehmens geführt wird, entstehen.
  5. Das Unternehmen haftet nicht für den Verlust von Finanzinstrumenten und Geldern von Ihnen in Fällen, in denen Ihr Vermögen von einem Dritten wie einer Bank aufbewahrt wird, oder für eine Handlung, die auf der Grundlage unrichtiger Informationen durchgeführt wurde, die ihm zur Verfügung standen, bevor Sie von Ihnen über eine Änderung dieser Informationen informiert wurden.
  6. Das Unternehmen unternimmt alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass die Banken und Institutionen, bei denen Ihre Gelder und/oder Finanzinstrumente hinterlegt sind, von gutem Ansehen und Ruf sind. Das Unternehmen haftet jedoch nicht für einen Verlust, der sich aus der Verschlechterung der finanziellen Lage einer Bank oder eines Instituts ergibt, oder für ein Ereignis wie z.B. eine Liquidation, Zwangsverwaltung oder ein anderes Ereignis, das die Bank oder das Institut zu einem Ausfall veranlasst und daher zum Verlust des gesamten oder eines Teils der eingezahlten Gelder führt.

27.1. Investorenentschädigungsfonds

Das Unternehmen, das Mitglied des Investorenentschädigungsfonds (des "Fonds") ist, gibt Ihnen die Sicherheit, eine Entschädigung vom Fonds für alle Ansprüche zu erhalten, die sich aus der Fehlfunktion im Namen des Unternehmens ergeben, oder wenn das Unternehmen seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, unabhängig davon, ob diese Verpflichtung aus einem Verstoß gegen geltende Gesetze oder Vorschriften, den Vertrag oder aus einem Fehlverhalten des Unternehmens resultiert.

Mit der Annahme der Vereinbarung haben Sie die Informationen unter dem Titel "Investorenentschädigungsfonds" gelesen, verstanden und akzeptiert, da diese Informationen auf der Hauptwebsite des Unternehmens öffentlich und für alle Kunden zugänglich ist.

Zahlungen aus dem Investorenentschädigungsfonds für Investitionen unterliegen einer maximalen Zahlung an einen Investor in Höhe von EUR 20.000, die sich auf den Gesamtbetrag der Ansprüche eines Investors gegenüber dem Unternehmen bezieht, unabhängig von der Anzahl der Konten, der Währung und dem Ort der Erbringung der Dienstleistung.

Unbeschadet anderer Bestimmungen dieses Vertrages ist das Unternehmen nicht haftbar zu machen bei:

  • Systemfehlern (Unternehmen oder Dienstleister)
  • Verzögerungen
  • Viren
  • Unbefugter Nutzung
  • Für jede Handlung, die von oder auf Anweisung eines Marktes, einer Clearingstelle oder einer Regulierungsstelle vorgenommen wird.

Das Unternehmen ist Ihnen gegenüber nicht haftbar für eine Teil- oder die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen aus einem Grund, der außerhalb der angemessenen Kontrolle des Unternehmens liegt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Ausfall, Verzögerung, Fehlfunktion oder Ausfall von Übertragungs-, Kommunikations- oder Computereinrichtungen, Arbeitskampfmaßnahmen, Terrorakte, höhere Gewalt, Handlungen und Vorschriften von Regierungs- oder supranationalen Organen oder Behörden oder das Versagen des jeweiligen Zwischenhändlers oder Agenten, Agenten oder Auftraggebers der Depotbank, Unteraufsicht, des Händlers, der Markt-, Clearingstelle oder Aufsichts- oder Selbstregulierungsorganisation des Unternehmens aus irgendeinem Grund, um seine Verpflichtungen zu erfüllen.

27.2. Haftungsbeschränkung

Weder das Unternehmen noch seine Direktoren, Führungskräfte, Mitarbeiter oder Vertreter sind haftbar für Verluste, Schäden, Kosten oder Ausgaben, die sich aus Fahrlässigkeit, Vertragsbruch, Falschdarstellung oder anderweitig ergeben, die Ihnen im Rahmen dieses Vertrags entstehen oder die Sie erleiden (einschließlich einer Transaktion oder wenn das Unternehmen den Abschluss einer geplanten Transaktion abgelehnt hat).

In keinem Fall haftet das Unternehmen für Verluste, die Ihnen oder Dritten durch besondere oder Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Verlust von Firmenwert oder Verlust von Geschäftsmöglichkeiten entstehen, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben, unabhängig davon, ob diese sich aus Fahrlässigkeit, Vertragsbruch, Falschdarstellung oder anderweitig ergeben.

Sie sind verpflichtet, dem Unternehmen die Beträge zu zahlen, die es von Zeit zu Zeit in oder zur Befriedigung eines Sollsaldos auf einem Ihrer Konten bei dem Unternehmen verlangt, und, auf der Grundlage einer vollständigen Entschädigung, alle Verluste, Verbindlichkeiten, Kosten oder Ausgaben (einschließlich Anwaltskosten), Steuern, Betrügereien und Abgaben, die das Unternehmen in Bezug auf eines Ihrer Konten oder eine Transaktion oder eine entsprechende Transaktion auf einem Markt oder bei einem Zwischenmakler oder als Folge einer falschen Darstellung durch Sie oder einer Verletzung Ihrer Verpflichtungen aus diesem Vertrag (einschließlich jeder Transaktion) durch Sie oder durch die Durchsetzung der Rechte des Unternehmens erleidet oder zukünftig erleiden kann.

Sie bestätigen, dass Sie sich nicht auf diesen Vertrag verlassen haben oder durch eine andere als die in diesem Vertrag ausdrücklich genannten Zusicherungen zum Abschluss dieses Vertrags veranlasst wurden. Das Unternehmen haftet Ihnen gegenüber nicht für eine Darstellung, die nicht in diesem Vertrag dargelegt ist und die nicht betrügerisch ist.

28. DAUER DER VEREINBARUNG UND DEREN ÄNDERUNG

Dieser Vertrag gilt auf unbestimmte Zeit bis zu seiner Beendigung durch das Unternehmen oder Sie oder beide. Dieser Vertrag gilt nur dann als gültig, wenn der Kunde seine erste Einzahlung bei dem Unternehmen tätigt.

Der Vertrag kann in den folgenden Fällen geändert werden:

  1. Einseitig durch das Unternehmen, wenn eine solche Änderung nach einer Gesetzesänderung erforderlich ist oder wenn die CySEC oder eine andere Regulierungsbehörde Entscheidungen oder verbindliche Richtlinien erlässt, die den Vertrag betreffen. In diesem Fall wird das Unternehmen den Kunden über die Änderung entweder schriftlich per E-Mail oder über seine Hauptwebsite informieren, und Ihre Zustimmung ist für eine solche Änderung nicht erforderlich.
  2. In Fällen, in denen die Änderung des Vertrages durch eine Änderung des Rechtsrahmens nicht erforderlich ist, wird das Unternehmen Sie über die entsprechende Änderung auf seiner Hauptwebsite und/oder per E-Mail informieren. Wenn Einwände auftreten, können Sie den Vertrag innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach der Benachrichtigung durch Zusendung eines eingeschriebenen Briefes kündigen, unter der Bedingung, dass alle in Ihrem Namen laufenden Transaktionen abgeschlossen werden. Nach Ablauf der oben genannten Frist, ohne dass der Kunde Einwände erhoben hat, gilt dies als Zustimmung und/oder Annahme des Inhalts der Änderung.

29. UNSACHGEMÄSSES ODER MISSBRÄUCHLICHES TRADING UND/ODER NICHT AUTORISIERTE AKTIVITÄTEN

Ziel des Unternehmens ist es, die effizienteste verfügbare Handelsliquidität in Form von Streaming und tradingfähigen Preisen für die meisten der von uns auf der Trading-Plattform angebotenen Finanzinstrumente bereitzustellen. Aufgrund der hohen Automatisierung der Lieferung dieses Streamings und tradingfähiger Preise erkennen die Kunden an und akzeptieren, dass Preisabweichungen von Zeit zu Zeit auftreten können.

29.1. Missbräuchliches Handeln

Sollte das Unternehmen im eigenen Ermessen und in gutem Glauben feststellen, dass einer der Kunden und/oder einer seiner Vertreter, der in seinem Namen handelt, diese Fehlinterpretation(en) ausnutzt, begünstigt, versucht, diese zu nutzen oder zu begünstigen, oder dass ein Kunde eine andere unangemessene oder missbräuchliche Tradingshandlung begeht, wie zum Beispiel:

  1. Aufträge, die aufgrund von manipulierten Preisen aufgrund von Systemfehlern oder Systemstörungen erteilt wurden;
  2. Arbitrage-Trading mit Preisen, die von unseren Plattformen aufgrund von Systemfehlern angeboten werden;
  3. Betrug/illegale Handlungen, die zu der Transaktion geführt haben;
  4. koordinierte Transaktionen von verbundenen Unternehmen, um Systemfehler und Verzögerungen bei System-Updates auszunutzen.
  5. und führen die Kunden Trading-Strategien mit dem Ziel durch, solche Fehlinterpretationen auszunutzen oder böswillig zu handeln (allgemein bekannt als "Sniping"), wird das Unternehmen dies als unannehmbares Verhalten betrachten.

29.2. Nicht autorisierte Aktivitäten

Die Kunden erklären sich damit einverstanden und bestätigen, dass sie unsere Produkte und Dienstleistungen nicht für unbefugte Aktivitäten nutzen werden. "Nicht autorisierte Aktivität" bezeichnet jede Handlung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Geldwäsche, Arbitrage oder das Traden mit Off-Market-Kursen oder jede andere Aktivität, die den Kauf der Finanzprodukte auf einem Markt zum sofortigen Weiterverkauf auf einem anderen Markt beinhaltet, um von einer Preisdifferenz oder einem Preisfehler zu profitieren.

In solchen Fällen und wenn wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass es sich bei einer Transaktion um eine unbefugte und/oder missbräuchliche Tätigkeit gehandelt hat, und das Unternehmen behält sich das Recht vor:

  1. die angebotenen Auszahlungen, die diesen Kunden zur Verfügung stehen, anzupassen; und/oder
  2. den Zugriff der Kunden auf Streaming oder sofort handelbare Angebote einschränken, einschließlich der Bereitstellung von nur manuellen Angeboten; und/ oder
  3. von den Konten der Kunden alle bisherigen Trading-Gewinne zu erhalten, die sie durch den von dem Unternehmen jederzeit während unserer Trading-Beziehung festgestellten Liquiditätsmissbrauch erzielt haben; und/ oder
  4. einen Auftrag abzulehnen oder einen Trade zu stornieren; und/oder
  5. eine Transaktion stornieren oder rückgängig zu machen; und/oder
  6. unsere Trading-Beziehung mit sofortiger Wirkung beenden.

Das Unternehmen hat und wird weiterhin alle notwendigen Werkzeuge entwickeln, um betrügerischen und/oder rechtswidrigen Zugriff und Nutzung unserer Online-Trading-Plattform zu identifizieren.

29.3. Verbotene und rechtswidrige Trading-Techniken

Das Konzept der Verwendung von Trading-Strategien, die darauf abzielen, Preisfehler auszunutzen und/oder Geschäfte zu außerbörslichen Preisen abzuschließen und/oder Internetverzögerungen, allgemein bekannt als "Arbitrage", "Sniping" oder "Scalping" (im Folgenden zusammenfassend als "Arbitrage" bezeichnet), kann nicht in einem außerbörslichen Markt existieren, in dem der Kunde direkt vom Auftraggeber kauft oder verkauft.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die missbräuchliche Ausnutzung von Arbitrage auf seiner Online-Trading-Plattform und/oder im Zusammenhang mit seinen Dienstleistungen nicht zu erlauben.

29.4. Veränderungen der Marktbedingungen

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Sie zu kontaktieren, um Sie über geeignete Maßnahmen im Hinblick auf Änderungen der Marktbedingungen oder anderweitig zu beraten. Die Kunden stimmen zu und erkennen an, dass Trading mit außerbörslichen Markt-Differenzkontrakten - CFDs - sehr spekulativ und volatil ist und dass die Kunden nach Abschluss einer Transaktion allein dafür verantwortlich sind, Kontakt mit uns aufzunehmen und aufrechtzuerhalten sowie offene Positionen zu überwachen und sicherzustellen, dass alle weiteren Anweisungen rechtzeitig erteilt werden.

30. TRADING BEDINGUNGEN FÜR DIFFERENZKONTRAKTE (CFDs)

30.1. Übernachtzinsen

Eine tägliche Finanzierungsgebühr kann für jeden Forex, CFD, offene Position am Ende des Trading-Tages des Unternehmens in Bezug auf diesen Forex, CFD, anfallen. Wenn eine solche Finanzierungsgebühr anfällt, ist sie entweder vom Kunden direkt an das Unternehmen oder von dem Unternehmen an den Kunden zu zahlen, je nach Art des CFD und der Art der vom Kunden gehaltenen Position. Die Berechnungsmethode der Finanzierungskosten variiert je nach Art der CFD, für die sie gilt. Der Finanzierungsaufwand wird dem Konto des Kunden am nächsten Trading-Tag nach dem Tag, auf den er sich bezieht, gutgeschrieben oder (gegebenenfalls) belastet.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Berechnungsmethode der Finanzierungskosten, die Finanzierungszinsen und/oder die Arten von CFD, für die die Finanzierungskosten gelten, zu ändern. Für bestimmte Arten von CFDs ist vom Kunden eine Provision zu zahlen, um CFD-Positionen zu eröffnen und zu schließen. Diese Provisionen werden dem Kundenkonto belastet, wenn das Unternehmen den entsprechenden CFD eröffnet oder schließt. Änderungen unserer Swap-Zinssätze und -Berechnungen erfolgen im eigenen Ermessen und ohne Vorankündigung. Die Kunden müssen immer die Informationen über die aktuellen Tarife abfragen. Informationen zu den Swapsätzen für jedes Instrument werden auf der Trading-Plattform angezeigt. Die Zinssätze können sich aufgrund der Marktbedingungen (Änderungen der Zinssätze, Volatilität, Liquidität usw.) und aufgrund verschiedener risikobezogener Angelegenheiten, die im Ermessen des Unternehmens erfolgen, schnell ändern.

Jede offene CFD-Transaktion, die der Kunde am Ende des von dem Unternehmen festgelegten Trading-Tages oder am Wochenende hält, wird automatisch auf den nächsten Geschäftstag übertragen, um eine automatische Close- und physische Abwicklung der Transaktion zu vermeiden. Der Kunde erkennt an, dass bei der Verlängerung solcher Transaktionen auf den nächsten Werktag ein Aufschlag vom Konto des Kunden in Bezug auf diese Transaktion abgezogen oder hinzugefügt werden kann. Informationen zu den Swapsätzen für jedes Instrument finden Sie im Link "Details" für jedes einzelne Instrument auf der Trading-Plattform.

30.2. Verfalltransaktionen und Verlängerung

Trades in CFDs, die an den Marktpreis eines bestimmten Basiswertes gekoppelt sind, einschließlich des Marktpreises von zukünftigen Verträgen. Wenige Tage vor dem Ablaufdatum des Basiswertes, mit dem der CFD verbunden ist, wird der Basiswert durch einen anderen Vermögenswert ersetzt, und das Angebot des CFD ändert sich entsprechend.

Für bestimmte Instrumente auf unserer Plattform, die auf zukünftigen Kontrakten basieren, können wir im eigenen und absoluten Ermessen ein Verfallsdatum und eine Verfallszeit für ein bestimmtes Instrument festlegen. Informationen über das Verfallsdatum für jedes Instrument werden auf der Trading-Plattform angezeigt.

Falls wir für ein bestimmtes Instrument ein Verfallsdatum festlegen, wird es auf der Trading-Plattform unter dem Detaillink für jedes einzelne Instrument angezeigt. Sie erkennen an, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sich über das Verfallsdatum und die Verfallszeit zu informieren.

Wenn Sie eine offene Transaktion in Bezug auf ein Instrument mit einem Verfallsdatum nicht vor diesem Verfallsdatum schließen, wird die Transaktion automatisch nach dem Verfallsdatum geschlossen oder automatisch auf das neue Instrument übertragen. Die Transaktion wird zu einem Preis abgeschlossen, der der letzte auf der Trading-Plattform unmittelbar vor dem jeweiligen Verfallsdatum und der jeweiligen Uhrzeit notierte Preis ist.

30.3. Arten von Bestellungen

Aufträge können als Marktaufträge zum schnellstmöglichen Kauf oder Verkauf zu dem auf dem Markt erzielbaren Preis oder, bei ausgewählten Produkten, als Limit Stop Aufträge zum Traden erteilt werden, wenn der Preis ein vordefiniertes Niveau erreicht. Limitaufträge zum Kauf und Stopp von Verkaufsaufträgen müssen unter dem aktuellen Marktpreis platziert werden, und Limitaufträge zum Verkauf und Stopp von Kaufaufträgen müssen über dem aktuellen Marktpreis platziert werden. Wird der Geldkurs für Verkaufsaufträge oder der Briefkurs für Kaufaufträge erreicht, wird der Auftrag so schnell wie möglich zu dem am Markt erzielbaren Preis ausgeführt. Limit- und Stop-Aufträge werden in Übereinstimmung mit der Richtlinie des Unternehmens zur Auftragsausführung ausgeführt und sind nicht garantiert zu dem angegebenen Preis oder Betrag ausführbar, es sei denn, das Unternehmen hat dies ausdrücklich für den jeweiligen Auftrag angegeben.

30.4. Ausführungspraxis in den Finanzinstrumenten

1) Slippage

Sie werden darauf hingewiesen, dass es beim Traden mit Finanzinstrumenten zu Ausfällen kommen kann. Dies ist die Situation, in der zum Zeitpunkt der Präsentation eines Auftrags zur Ausführung der dem Kunden angezeigte spezifische Preis möglicherweise nicht verfügbar ist, daher wird der Auftrag in der Nähe oder in einer Entfernung von einigen Punkten vom gewünschten Preis des Kunden ausgeführt. Slippage ist also die Differenz zwischen dem erwarteten Preis eines Auftrags und dem Preis, zu dem der Auftrag tatsächlich ausgeführt wird. Ist der Ausführungspreis besser als der vom Kunden gewünschte Preis, spricht man von einer positiven Slippage. Ist der ausgeführte Preis schlechter als der vom Kunden gewünschte Preis, spricht man von einer negativen Slippage.

Eine Slippage ist ein normales Element beim Traden von Finanzinstrumenten. Slippage tritt häufiger in Zeiten von Illiquidität oder höherer Volatilität auf (z. B. aufgrund von Nachrichtenmeldungen, wirtschaftlichen Ereignissen, Marktöffnungen und anderen Faktoren), wodurch ein Auftrag zu einem bestimmten Preis nicht ausgeführt werden kann. Ihre Aufträge dürfen nicht zu deklarierten Preisen ausgeführt werden. Slippage kann in allen Arten von Konten auftreten, die wir anbieten. Es wird darauf hingewiesen, dass Slippage auch bei Stop Loss Aufträgen, Limit Aufträgen und anderen Arten von Aufträgen auftreten kann.

Wir garantieren nicht die Ausführung Ihrer ausstehenden Aufträge zu dem angegebenen Preis. Wir bestätigen jedoch, dass Ihr Auftrag zum nächstbesten verfügbaren Marktpreis ausgeführt wird, der sich aus dem Preis ergibt, den Sie in Ihrem ausstehenden Auftrag angegeben haben.

2) Allgemeine Nutzungsbedingungen

Der Kunde erkennt hiermit an und stimmt zu, dass das Unternehmen im eigenen Ermessen jedes Finanzinstrument auf jeder Art von zugrunde liegendem Vermögenswert oder Markt von Zeit zu Zeit im Falle einer Aktienumwandlung (z. B. infolge einer Übernahme, Aktienkonsolidierung/-spaltung, Fusion, Ausgliederung, Verstaatlichung, Dekotierung usw.) oder wenn zu diesem Zeitpunkt keine Kundenpositionen in einem bestimmten Finanzinstrument gehalten werden, von der Plattform hinzufügen, entfernen oder aussetzen kann.

Für den Fall, dass wir nicht mehr in der Lage sind, ein Instrument in seinem bestehenden Format anzubieten, behalten wir uns außerdem das Recht vor, im eigenen Ermessen den Inhalt oder die Bedingungen eines Instruments einschließlich seines Verfallsdatums, der Tradingzeiten oder anderer Parameter auf der Registerkarte Instrumentendetails zu ändern, indem wir Sie darüber informieren.

3) Vorteile

Der Kunde profitiert von Übernahmen und Umwandlungen (einschließlich Ereignissen wie Aktienzusammenlegungen/-spaltungen, Fusionen, Übernahmen, Spin-offs, MBOs, Delistings usw.). Abhängig von den Umständen des jeweiligen Ereignisses ist es unsere Politik, alle offenen Positionen von Kunden unmittelbar vor dem Ereignis zum Marktpreis zu schließen.

Als Ergebnis dieses Vorfalls werden wir, wenn ein Instrument infolge einer Übernahme- oder Umwandlungsmaßnahme einer Anpassung unterliegt, die angemessene Anpassung des Vertragspreises oder der Vertragsmenge festlegen, die wir für angemessen halten, um der dilutierenden oder konzentrierenden Wirkung der Maßnahme Rechnung zu tragen. Diese Anpassung entspricht dem wirtschaftlichen Gegenwert der Rechte und Pflichten von uns und Ihnen unmittelbar vor der Maßnahme.

4) Beschränkungen und Annahme von Aufträgen

Das Unternehmen kann, ist aber nicht verpflichtet, Anweisungen zum Abschluss einer Transaktion anzunehmen. Wenn wir den Abschluss einer geplanten Transaktion ablehnen, sind wir nicht zur Begründung verpflichtet, werden Sie aber entsprechend informieren. In einigen wenigen Fällen, wie z.B. bei technologischen oder/anderen Systemausfällen oder/im Falle von Ereignissen höherer Gewalt oder in Zeiten, in denen starke Marktbewegungen die Bestimmung des relevanten Marktpreises erschweren, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, einen Preis für einen Markt bereitzustellen.

Wir behalten uns das Recht vor, die Ausführung Ihres Auftrags zu verweigern, wenn wir die begründete Annahme haben, dass wir bei der Ausführung Ihrer Bestellung unseren Verpflichtungen nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften nicht nachkommen können, oder wenn Sie nicht über ausreichende Mittel oder Margen für die betreffende Transaktion verfügen, oder wenn der betreffende Trade zu einer Verletzung der von uns gemäß unserer Richtlinie zum Risikomanagement festgelegten Trading-Limits führen würde.

5) Minimale und maximale Trade-Größen

Das Unternehmen behält sich das Recht, aber nicht die Verpflichtung, vor, Grenzen und Parameter festzulegen, um Ihre Fähigkeit zur Auftragserteilung nach unserem absoluten Ermessen zu kontrollieren. Wir können Sie jederzeit auffordern, die Anzahl der offenen Positionen, die Sie bei uns haben, zu begrenzen. Solche Trading-Limits können von uns in unserem alleinigen Ermessen geändert, erhöht, verringert, entfernt oder hinzugefügt werden und können Folgendes umfassen: Kontrollen unseres Gesamtrisikos, Kontrollen der maximalen Auftragsmengen und Auftragsgrößen, alle anderen Limits, Parameter oder Kontrollen, die wir gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften umsetzen müssen.

31. KÜNDIGUNG

31.1. Ohne Vorankündigung

Sie haben das Recht, den Vertrag zu kündigen, indem Sie dem Unternehmen eine schriftliche Kündigungsfrist von mindestens 7 (sieben) Tagen einräumen, zu der das Datum der Kündigung angegeben ist, unter der Bedingung, dass im Falle einer solchen Kündigung alle offenen Positionen des Kunden bis zum Datum der Kündigung geschlossen werden, ohne alle darin genannten Bestimmungen, einschließlich Gebühren und Strafen, zu beeinträchtigen.

Das Unternehmen kann den Vertrag kündigen, indem es Ihnen eine schriftliche Kündigung mit einer Frist von 7 (sieben) Tagen unter Angabe des Kündigungsdatums gibt.

Das Unternehmen kann den Vertrag in den folgenden Fällen ohne Vorankündigung sofort kündigen:

  1. Ableben des Kunden;
  2. im Falle einer Entscheidung über den Konkurs oder die Liquidation von Ihnen erfolgt die Entscheidung durch eine Sitzung oder durch die Einreichung eines Antrags zum oben genannten;
  3. die Kündigung ist von jeder zuständigen Regulierungsbehörde oder -stelle erforderlich;
  4. Sie verstoßen gegen eine Bestimmung des Vertrages, und nach Ansicht des Unternehmens kann der Vertrag nicht umgesetzt werden;
  5. Sie verstoßen gegen Gesetze oder Vorschriften, denen Sie unterliegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die Devisenkontrolle und Registrierungsanforderungen;
  6. Sie beteiligen das Unternehmen direkt oder indirekt an jeglicher Art von Betrug;
  7. ein Verzugsfall im Sinne von Abschnitt 31.3 dieses Vertrages tritt ein.

Die Kündigung des Vertrages hat in keinem Fall Auswirkungen auf die entstandenen Rechte, bestehenden Verpflichtungen oder eine Vertragsbestimmung, die nach der Kündigung in Kraft bleibt, und im Falle einer Kündigung sind Sie wie folgt zur Zahlung verpflichtet:

  1. alle anhängigen Gebühren des Unternehmens und alle anderen Beträge, die an das Unternehmen zu zahlen sind;
  2. alle Kosten und Nebenkosten, die dem Unternehmen durch die Beendigung des Vertrages entstanden sind oder entstehen werden;
  3. etwaige Schäden, die durch die Vereinbarung oder Erfüllung von offenen Verpflichtungen entstanden sind.
  4. Versäumnis, uns innerhalb des Zeitraums, in dem die Überprüfung der Identität eines Kunden, jedoch nicht länger als vierzehn (14) Tage nach dem ersten Vertrag, persönliche, identifizierbare Unterlagen und Informationen zur Verfügung zu stellen.

31.2. Verstoß 

Im Falle einer Verletzung dieses Vertrages durch Sie behält sich das Unternehmen das Recht vor, alle früheren Transaktionen rückgängig zu machen, die die Interessen des Unternehmens und/oder alle Interessen seiner Kunden vor Beendigung des Vertrages gefährden.

31.3. Verzugsfälle

Nachfolgend sind "Verzugsfälle" aufgeführt, bei deren Eintritt das Unternehmen berechtigt ist, seine Rechte gemäß dem nachstehenden Absatz auszuüben:

  1. Die Nichteinhaltung oder Erfüllung einer anderen Bestimmung dieses Vertrages durch Sie, die einen Werktag nach Bekanntgabe der Nichterfüllung durch das Unternehmen andauert, wurde Ihnen vom Unternehmen mitgeteilt.
  2. Die Einleitung von Verfahren durch einen Dritten, die Ihren Konkurs (im Falle einer natürlichen Person) oder Ihre Insolvenz oder einen ähnlichen freiwilligen Liquidationsfall (im Falle einer juristischen Person) nach geltendem Recht zum Gegenstand haben, oder ein anderes ähnliches Verfahren, das analog zu den in Bezug auf Sie genannten Verfahren ist.
  3. Sie nutzen die Vorteile von Verzögerungen bei den Preisen und platzieren Aufträge zu veralteten Preisen, handeln zu außerbörslichen Preisen und/oder außerhalb der Geschäftszeiten und führen andere Maßnahmen durch, die einen unzulässigen Trade darstellen.
  4. Sie sterben oder werden geistig unzuverlässig (wenn Sie eine natürliche Person sind).
  5. Jede Zusicherung oder Garantie, die von Ihnen im Rahmen dieses Vertrags abgegeben oder als von Ihnen abgegeben erachtet wird, erweist sich als falsch oder irreführend in wesentlicher Hinsicht zu dem Zeitpunkt, zu dem sie gemacht oder gegeben wurde.
  6. Jede andere Situation, in der das Unternehmen es vernünftigerweise für notwendig oder wünschenswert hält, sich selbst zu schützen, oder in der Maßnahmen ergriffen werden, oder in der Ereignisse eintreten, von denen das Unternehmen der Ansicht ist, dass sie einen wesentlichen negativen Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben könnten, eine seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu erfüllen.

Im Falle eines Verzugs ist das Unternehmen berechtigt, im eigenen Ermessen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung eine der folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

  1. anstatt zu Ihren Investitionen zurückzukehren, die denen entsprechen, die Ihrem Konto gutgeschrieben wurden, sondern Ihnen den Marktwert dieser Investitionen zum Zeitpunkt der Ausübung dieses Rechts durch das Unternehmen zu zahlen, und/oder
  2. Ihre Investitionen zu verkaufen, die sich im Besitz des Unternehmens oder im Besitz eines Nominierten oder Dritten befinden, der im Rahmen oder gemäß diesem Vertrag ernannt wurde, in jedem Fall im freien Ermessen des Unternehmens oder zu Bedingungen, die das Unternehmen im eigenen Ermessen für angemessen hält (ohne für einen Verlust oder eine Preisverringerung verantwortlich zu sein), um Mittel zu realisieren, die ausreichen, um einen von Ihnen im Rahmen dieses Vertrags fälligen Betrag zu decken, und/oder
  3. eine Transaktion abzuschließen, zu ersetzen oder rückgängig zu machen, zu kaufen, zu verkaufen, zu leihen oder zu verleihen oder eine andere Transaktion einzugehen oder zu nehmen oder von solchen anderen Handlungen abzusehen, und zwar zu einem Zeitpunkt oder in einer Weise, die das Unternehmen im eigenen Ermessen für notwendig oder angemessen hält, um seinen Verlust oder seine Haftung im Rahmen oder in Bezug auf einen Ihrer Verträge, Positionen oder Verpflichtungen abzudecken, zu reduzieren oder zu beseitigen und/oder
  4. eine oder alle Transaktionen, die dann ausstehen, als vom Kunden abgelehnt zu behandeln, wobei in diesem Fall die Verpflichtungen des Unternehmens aus dieser Transaktion oder diesen Transaktionen aufgehoben und beendet werden.

32. RISIKOANERKENNUNG

32.1. Es ist zu beachten, dass der Wert von Finanzinstrumenten aufgrund von Marktbedingungen und Schwankungen steigen oder fallen oder sogar auf Null sinken kann. Unabhängig von den Informationen, die das Unternehmen Ihnen zur Verfügung stellt, stimmen Sie zu und erkennen die Möglichkeit des Auftretens dieser Fälle an.

Sie sind sich bewusst und erkennen an, dass ein hohes Risiko von Verlusten und Schäden infolge der Investitionstätigkeit (Kauf und/oder Verkauf von Finanzinstrumenten) durch das Unternehmen und die Trading-Plattform des Unternehmens besteht und akzeptieren, dass Sie bereit sind, dieses Risiko bei Abschluss dieser Geschäftsbeziehung einzugehen.

Sie erklären, dass Sie das Folgende gelesen, verstanden und vorbehaltlos akzeptiert haben:

  1. Informationen über die bisherige Wertentwicklung eines Finanzinstruments garantieren nicht dessen aktuelle und/oder zukünftige Wertentwicklung. Historische Daten sollten nicht als Spiegel der zukünftigen Erträge eines Finanzinstruments betrachtet werden.
  2. In Fällen, in denen Finanzinstrumente in anderen Währungen als der Währung Ihres Wohnsitzlandes gehandelt werden, laufen Sie Gefahr, dass sich der Wechselkurs ändert, was den Wert und den Preis der Finanzinstrumente und damit deren Wertentwicklung verringert.
  3. Sie müssen sich bewusst sein, dass Sie das Risiko eingehen, alle Ihre investierten Gelder zu verlieren und nur dann Finanzinstrumente kaufen dürfen, wenn Sie dazu bereit sind, falls dies der Fall ist. Darüber hinaus sind alle anfallenden Kosten und Provisionen von Ihnen zu tragen.
  4. Sie sind sich bewusst, dass alle offenen Positionen automatisch geschlossen werden können, wenn Sie dem Unternehmen nicht innerhalb der erforderlichen Zeitspanne Unterlagen zur Verfügung stellen.

32.2. Der maximale Verlust, der einem Kunden entstehen kann, ist der Geldbetrag, den er an das Unternehmen gezahlt hat, einschließlich laufender Gebühren für Daytrade-Geschäfte.

32.3. Jeder Finanzkontrakt, den ein Kunde über die Website des Unternehmens kauft, ist eine individuelle Vereinbarung zwischen diesem Kunden und dem Unternehmen und ist nicht übertragbar auf oder verhandelbar mit einem Dritten.

33. VERTRAULICHE INFORMATIONEN

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Ihnen Informationen offenzulegen oder Informationen zu berücksichtigen, weder bei der Entscheidungsfindung noch bei der Durchführung von Handlungen im Namen von Ihnen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart und in diesem Vertrag festgelegt und dies wird durch die geltenden Gesetze und Vorschriften und Richtlinien vorgeschrieben.

Das Unternehmen wird niemals private oder anderweitig vertrauliche Informationen über unsere Kunden und ehemalige Kunden ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung unserer Kunden an Dritte weitergeben, es sei denn, in besonderen Fällen, in denen die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben oder anderweitig erforderlich ist, um eine Verifizierungsanalyse der Identität des Kunden zum Zwecke der Sicherung seines Kontos und der Sicherung seiner persönlichen Daten durchzuführen.

33.1. Schutz personenbezogener Daten - Datenschutz

Das Unternehmen erhebt, verarbeitet und speichert alle personenbezogenen Daten seiner Kunden unter Beachtung der allgemeinen Bestimmungen der Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten und anderer geltender Gesetze.

Wir sammeln, verarbeiten und speichern Informationen über unsere Kunden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, personenbezogener Daten über Identität, Trading-Verlauf, Finanzinformationen, Zahlungsinformationen, Rückzahlungsinformationen und Transaktionsinformationen, damit das Unternehmen seinen gesetzlichen Verpflichtungen und den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche nachkommen kann.

Zu diesem Zweck können wir die personenbezogenen Daten des Kunden an Zahlungsdienstleister (PSPs) weitergeben oder übertragen, deren Karte und/oder Zahlungsmethode der Kunde zur Zahlung ausgewählt hat, damit diese die Zahlung bearbeiten können (z.B. Trustly, Wirecard, etc.). Die Datenübermittlung erfolgt zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses und der Erbringung von Investitions- und/oder Nebenleistungen.

Innerhalb des Unternehmens wird denjenigen Personen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gewährt, die diesen Zugang benötigen, um die vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen. Der Zugang wird Dritten, Dienstleistern und Vertretern im Rahmen einer Servicevereinbarung mit dem Unternehmen für diese und andere regulatorische Zwecke gewährt. Die von dem Unternehmen beauftragten Dienstleister und Vertreter sind verpflichtet, die Anweisungen und Genehmigungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Kunden zu befolgen.

Wir speichern alle notwendigen und gesetzlich vorgeschriebenen personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von fünf (5) Jahren. Bei Wegfall des Zwecks der Speicherung oder Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist werden die personenbezogenen Daten nach den gesetzlichen Bestimmungen archiviert oder gelöscht.

Indem Sie diesen Vertrag akzeptieren, verstehen Sie und stimmen Sie zu, dass Sie die Bedingungen der "Richtlinie zum Datenschutz" gelesen und akzeptiert haben, die das Unternehmen angenommen hat, da diese Richtlinie auf der Hauptseite des Unternehmens ausführlich erwähnt wird und allen Kunden zugänglich ist.

33.2. Kommunikation

Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, bedürfen alle Mitteilungen, Anweisungen, Genehmigungen, Anfragen oder sonstigen Mitteilungen, die Sie dem Unternehmen im Rahmen des Vertrags zukommen lassen, der Schriftform und werden an die Postanschrift des Unternehmens, wie sie auf der Website des Unternehmens angegeben sind, oder an jede andere Adresse geschickt, die das Unternehmen Ihnen zu diesem Zweck von Zeit zu Zeit mitteilen kann, und werden erst wirksam, wenn sie tatsächlich bei dem Unternehmen eingehen, vorausgesetzt, diese verstoßen nicht gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung und stehen einer solchen nicht entgegen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jede andere Art der Kommunikation mit Ihnen festzulegen.

Sie bestätigen, dass das Unternehmen Telefongespräche zwischen Ihnen und dem Unternehmen ohne Verwendung eines Warntons aufzeichnen kann, um sicherzustellen, dass die wesentlichen Bedingungen der Transaktion und alle anderen wesentlichen Informationen im Zusammenhang mit der Transaktion unverzüglich und genau aufgezeichnet werden. Solche Aufzeichnungen sind das alleinige Eigentum des Unternehmens und werden von Ihnen als Nachweis für die erteilten Aufträge oder Anweisungen akzeptiert.

33.3. Offenlegung von Kundeninformationen

Wir geben die Informationen unseres Kunden nicht an nicht verbundene Dritte weiter (unabhängig davon, ob sie aktiv oder inaktiv sind), mit Ausnahme der folgenden Punkte:

  1. Regulatorische oder/ Gesetzliche Offenlegung: Wir können personenbezogene Daten unserer Kunden an Dritte weitergeben, wenn dies durch geltende Gesetze und/oder Vorschriften in der Gerichtsbarkeit, in der Sie Ihren ständigen Wohnsitz haben, erlaubt oder vorgeschrieben ist und/oder wenn das Unternehmen anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet ist.
  2. Dritte: Wir geben keine personenbezogenen Daten unserer Kunden an unsere verbundenen Unternehmen und/oder Dritte weiter. Jede Offenlegung durch uns an Dritte erfolgt aus Supportleistungen für Ihr Konto oder zur Erleichterung Ihrer Transaktionen oder Verträge mit uns (z. B. rechtliche, professionelle oder buchhalterische Beratung).
  3. Offenlegung gegenüber verbundenen Unternehmen: Wir geben keine personenbezogenen Daten unserer Kunden an unsere Partner weiter.

34. BESCHWERDEVERFAHREN

Das Unternehmen ist verpflichtet, interne Verfahren zur fairen und schnellen Bearbeitung von Beschwerden einzuführen. Sie können eine Beschwerde an das Unternehmen per E-Mail richten. Das Unternehmen wird Ihnen unverzüglich nach Erhalt einer Beschwerde eine schriftliche Bestätigung zukommen lassen, die Einzelheiten über die Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden des Unternehmens enthält, einschließlich der Frage, wann und wie Sie eine Beschwerde an die CySEC, die die zuständige Aufsichtsbehörde ist, weiterleiten können.

Es wird Ihnen empfohlen, sich mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen, wenn Sie weitere Informationen über die Vorgehensweise bei der Bearbeitung von Beschwerden wünschen.

35. INTERESSENKONFLIKT

Gemäß den geltenden Vorschriften muss das Unternehmen über Vorkehrungen verfügen, um Interessenkonflikte zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden sowie zwischen anderen Kunden zu regeln. Das Unternehmen wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um Interessenkonflikte zu vermeiden. Wenn sie nicht vermieden werden können, stellt das Unternehmen sicher, dass Sie fair und auf dem höchsten Integritätsniveau behandelt werden und dass ihre Interessen jederzeit geschützt sind.

Sie bestätigen und akzeptieren, dass Sie die "Richtlinie zu Interessenkonflikten" gelesen und akzeptiert haben, die Ihnen während des Registrierungsprozesses und auf unserer Website zur Verfügung gestellt wird.

36. RICHTLINIE ZUM PRODUKTGESCHÄFT

Wir sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Herstellung und der Vertrieb von Finanzinstrumenten nicht zum Nachteil der Kunden nach den Anforderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften bestehen. Wir gelten unter bestimmten Umständen als Hersteller und Vertreiber.

Das Unternehmen muss wirksame Richtlinien und Verfahren zur Produktverwaltung einführen und aufrechterhalten, die den gesamten Produktlebenszyklus regeln und sicherstellen, dass die Herstellung und der Vertrieb von Finanzinstrumenten den einschlägigen Gesetzen und/oder Vorschriften entspricht, und zwar in einer Weise, die es für angemessen und verhältnismäßig für unsere Kunden hält.

Für jedes Finanzinstrument in seinem Produktsortiment prüft das Unternehmen, ob es unter die Kategorie Hersteller oder Händler fällt. Sie bestätigen und akzeptieren, dass Sie die Richtlinie zur Produktgestaltung (die "Richtlinie") für weitere Informationen, die auf unserer Website zu finden sind, gelesen haben.

37. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Sie erkennen an, dass Ihnen gegenüber von oder im Namen des Unternehmens keine Erklärungen abgegeben wurden, die Sie in irgendeiner Weise zum Abschluss des Vertrags veranlasst oder überredet haben.

37.1. Durchsetzbarkeit 

Für den Fall, dass eine Bestimmung des Vertrages in irgendeiner Hinsicht rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar ist oder wird, in Übereinstimmung mit einem Gesetz und/oder einer Bestimmung einer Gerichtsbarkeit, bleibt die Rechtmäßigkeit, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages oder die Rechtmäßigkeit, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit dieser Bestimmung in Übereinstimmung mit dem Gesetz und/oder der Bestimmung einer anderen Gerichtsbarkeit unberührt.

Alle Transaktionen in Ihrem Namen unterliegen den Gesetzen, die die Gründung und den Betrieb der CySEC, der Zentralbank von Zypern und allen anderen Behörden, die den Betrieb der Wertpapierfirmen (im Sinne der Gesetze und Verordnungen) regeln, in der jeweils gültigen oder geänderten Fassung, den Vorschriften, Vereinbarungen, Richtlinien, Rundschreiben und Zöllen (im Folgenden gemeinsam "Gesetze und Verordnungen" genannt).

Das Unternehmen ist berechtigt, alle Maßnahmen zu ergreifen oder zu unterlassen, die es im Hinblick auf die Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Gesetze und Vorschriften für wünschenswert hält. Alle Maßnahmen, die ergriffen werden können, und alle geltenden Gesetze und Vorschriften sind für Sie verbindlich und machen uns oder einen unserer Direktoren, leitenden Angestellten oder Mitarbeiter nicht haftbar.

Sie werden alle angemessen notwendigen Maßnahmen ergreifen (einschließlich, unbeschadet der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden, der Ausführung aller notwendigen Dokumente), damit das Unternehmen seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag ordnungsgemäß nachkommen kann.

Der Standort der detaillierten Informationen über die Ausführung und die Bedingungen für die von dem Unternehmen getätigten Investitionsgeschäfte in Finanzinstrumenten sowie weitere Informationen über die Tätigkeit des Unternehmens sind über die Website des Unternehmens für alle natürlichen und juristischen Personen zugänglich und an diese gerichtet.

37.2. Keine Verzichtserklärung

Kein Versäumnis einer der Parteien dieses Vertrags zu irgendeinem Zeitpunkt, einen Verstoß der anderen Partei gegen eine Bedingung oder Bestimmung dieses Vertrags anzuzeigen oder deren Einhaltung zu verlangen, gilt als Verzicht auf ähnliche oder ungleiche Bestimmungen oder Bedingungen zur gleichen Zeit oder zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt. Das Versäumnis einer Partei, ein Recht, eine Befugnis oder einen Rechtsbehelf auszuüben, das in diesem Vertrag oder anderweitig in den anwendbaren Gesetzen und/oder Vorschriften vorgesehen ist, oder auf der Einhaltung der Verpflichtungen dieser Partei durch eine andere Partei zu bestehen, und jegliche Gewohnheit oder Praxis der Parteien im Widerspruch zu den Bestimmungen dieses Vertrags, stellt keinen Verzicht dieser Partei auf das Recht dieser Partei dar, ein solches oder ein anderes Recht, eine solche Befugnis oder einen solchen Rechtsbehelf auszuüben oder diese Einhaltung zu verlangen.

37.3. Customer Due Diligence (CDD) und Know Your Customer (KYC) 

Das Unternehmen kann den Kunden nicht als seinen Kunden akzeptieren oder kann nicht in der Lage sein, ein Kundenkonto für ihn zu eröffnen oder/und somit Geld von ihm zu akzeptieren oder/und ihm zu erlauben, Trading-Aktivitäten einzuleiten, bis der Kunde den Fragebogen zur Kontoeröffnung zusammen mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Identifikationsdokumenten und allen internen Unternehmensprüfungen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften ordnungsgemäß oder vollständig ausgefüllt und eingereicht hat.

Indem Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie gesetzlich verpflichtet sind, uns innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Inkrafttreten dieses Vertrages oder ab Ihrem Einzahlungsdatum personenbezogene Daten und Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Wir behalten uns alle Rechte vor, die Geschäftsbeziehung zu beenden, den Zugang zu unseren Dienstleistungen zu sperren und verfügbare Guthaben auf dem ursprünglichen Zahlweg in Ihrem Namen zurückzuerstatten.

Wir behalten uns das Recht vor, während der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden jederzeit alle anderen Unterlagen und/oder Informationen vom Kunden anzufordern, die das Unternehmen im Rahmen der laufenden Überwachung der Aktivitäten des Kunden durch das Unternehmen für notwendig hält.

Das Unternehmen behält sich auch das Recht vor, zusätzliche und/oder spezifische Sorgfaltspflichten aufzuerlegen, um Kunden mit Wohnsitz in bestimmten Ländern zu akzeptieren, wie es die geltenden Gesetze, Vorschriften und/oder Gerichtsbarkeiten erfordern.

37.4. Zuweisung

Sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt und angegeben, gelten dieser Vertrag und seine Bedingungen für die betroffenen Parteien, ob direkt und/oder indirekt.

37.5. Geltende Sprache

Jede Übersetzung für diesen Vertrag oder andere Richtlinien und/oder andere Inhalte, die auf der offiziellen Website des Unternehmens enthalten sind, erfolgt aus lokalen Anforderungen oder zu Ihrer Annehmlichkeit.

Die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder anderer Richtlinien und/oder anderer Inhalte, die auf der offiziellen Website des Unternehmens in englischer Sprache enthalten sind, haben Vorrang vor den Bestimmungen anderer Übersetzungen derselben Dokumente in der jeweiligen Sprache, in der die potenzielle Übersetzung erfolgen könnte. Sie müssen bedenken, dass die englische Version dieses Dokuments für rechtliche Zwecke dient.

37.6. Änderungen 

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Bedingungen dieses Vertrages jederzeit mit oder ohne Vorankündigung zu ändern, indem es diese Änderungen auf der Website www.skilling.com veröffentlicht. Sie sind dafür verantwortlich, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen und erklären sich damit einverstanden, daran gebunden zu sein.

38. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSBARKEIT

Dieser Vertrag und alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Unternehmen unterliegen den Gesetzen der Republik Zypern, und das für die Beilegung etwaiger Streitigkeiten zwischen ihnen zuständige Gericht ist das Bezirksgericht des Bezirks, in dem sich der Hauptsitz des Unternehmens befindet.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.